Türnitz , Reichenau an der Rax

Erstellt am 02. Januar 2019, 09:21

von APA Red

Lawinengefahr: Erhebliches Risiko in Teilen von NÖ. Sturm und Neuschnee haben am Mittwoch in Teilen Niederösterreichs für erhebliche Lawinengefahr gesorgt.

Die Frau wurde von Lawine erfasst  |  APA/Archiv

Stufe "3" auf der fünfteiligen Skala galt in den Ybbstaler Alpen, den Türnitzer Alpen und im Rax-Schneeberg-Gebiet. In den anderen Regionen wurde das Risiko als mäßig beurteilt. Die Lawinensituation werde auch am Donnerstag angespannt bleiben, hieß es vom Warndienst Niederösterreich.

Die Gefahrenstellen finden sich dem Prognosebericht zufolge an vielen Steilhängen, die Auslösung von Schneebrettlawinen sei schon bei geringer Zusatzbelastung möglich. Prognostiziert wurde orkanartiger Wind aus Nordwest. In den Ybbstaler Alpen und im Rax-Schneeberg-Gebiet könne bis zu einem halben Meter Schnee fallen, wegen des Windes seien große Schneeverfrachtungen zu erwarten. Weiters herrschten schlechte Sichtbedingungen auf den Bergen. Am Donnerstag soll es noch kälter werden, es bleibe stürmisch und erneut sei mit Neuschnee zu rechnen.