NÖZSV wählt Präsidium und Vorstand. Zivilschutzverband hat Präsidium und Vorstand gewählt - coronasicher natürlich. Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Christoph Kainz wurde mit 99,7 Prozent als Präsident wiedergewählt, als Vizepräsidenten stehen ihm wieder Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger und Bürgermeister Georg Jungmayer zur Seite.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. März 2021 (16:32)
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und der wiedergewählte Präsident des NÖ Zivilschutzverbandes, Landtagsabgeordneter Bürgermeister Christoph Kainz.
NÖZSV

Eine Generalversammlung mit knapp 80 stimmberechtigten Delegierten und etwa 100 Gästen coronasicher zu organisieren, ist schwer, aber machbar. Das hat der NÖZSV bewiesen. In einer Online-Generalversammlung wurde die volle Tagesordnung – Berichte, Reden, Wahlen, Abstimmungen – statutengerecht abgearbeitet. 

Getrennte Kanäle für Delegierte und Gäste

Delegierte und Gäste nahmen auf getrennten Kanälen teil, so konnte es bei den Abstimmungen zu keinen Fehlern kommen. Präs. LAbg. Bgm. Christoph Kainz und Landesgeschäftsführer Thomas Hauser – beide am Tag der Veranstaltung negativ getestet - leiteten die Versammlung aus dem Studio des NÖZSV. Der für Zivilschutz zuständige Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf ließ es sich nicht nehmen, seine Grußadresse ebenfalls live aus dem Studio zu senden. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hatte ihre Botschaft per Video geschickt.

Testungen, Impfstraßen - der NÖZSV ist dabei

Pernkopf betonte die Leistungen der letzten Monate: „Egal, ob Testungen organisiert wurden, ob es um die Organisation der Impfstraßen geht – die Gesundheitsfamilie Niederösterreich hält ganz einfach zusammen, und das macht uns sehr stolz. Ich bedanke mich nicht nur beim Zivilschutzverband, sondern auch bei allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und den Zivilschutzbeauftragten für die Arbeit. Wenn wir weiter so zusammenarbeiten, können wir diese und zukünftige Krisen gemeinsam überstehen.“

Wiederwahl mit 99,7 Prozent

Die wichtigsten Ergebnisse der Versammlung: Christoph Kainz wurde mit 99,7 % als Präsident wiedergewählt, als Vizepräsidenten stehen ihm wieder Bernhard Heinreichsberger und Georg Jungmayer zur Seite. Der Landesvorstand wurde bestätigt bzw. einige neue Mitglieder gewählt. Und auch die Geschäftsordnung wurde nahezu einstimmig geändert und an die neuen Herausforderungen angepasst.

"Starker Rückhalt in Krisenzeiten"

„Ich danke für das Vertrauen der Delegierten und freue mich, dass wir gemeinsam die wichtige Arbeit fortsetzen können“, sagt der wiedergewählte Präsident. „Das letzte Jahr hat gezeigt, welchen Stellenwert der Zivilschutzgedanke hat. Ob Coronakrise oder Beinahe-Blackout, die gute Zusammenarbeit aller Organisationen, die Einsatzfreude der Ehrenamtlichen und die hervorragende Zusammenarbeit mit den niederösterreichischen Gemeinden und Städten sind ein starker Rückhalt für das Land in Krisenzeiten“, so Kainz.