Ukraine-Benefizkonzert in der Piaristenkirche in Krems

Aktualisiert am 27. April 2022 | 11:45
Lesezeit: 4 Min
Unter dem Titel „Säe das Wort deines Friedens ein in unser Herz“ veranstaltete die Diözese St. Pölten ein Benefizkonzert zu Gunsten der Menschen in der Ukraine. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung in die Piaristenkirche in Krems zu einem vielfältigen musikalischen Programm.

Auf Gemeinschaft und Miteinander fokussiert war auch die Zusammensetzung der Musikerinnen und Musiker: Diese stammten aus der Ukraine und aus Österreich. Neben ukrainischen Musikerinnen und Musikern wirkten Studierende des Konservatoriums der Diözese St. Pölten sowie Schülerinnen und Schülern der beiden Standorte der International School in Krems und Göttweig und boten Beiträge von österreichischen und ukrainischen Komponisten aus dem Klassik- und Volksliedreportoire. Begleitet wurde die Musik von ausgewählten Texten und Gedichten. 

Unter den Festgästen waren Bischof Alois Schwarz, Landesrat Martin Eichtinger, Generalvikar Christoph Weiss sowie der griechisch-orthodoxe Priester Taras Chagala. Ebenfalls anwesend waren zudem Gerichtsvikar Reinhard Knittel sowie Abt Thomas Renner. 

Der Spendenerlös des Abends betrug 5.000 Euro. Organisiert wurde das Konzert vom Bischofsvikar für die Studierendenseelsorge, Pater Patrick Schöder, gemeinsam mit der Leiterin des Bereichs Hochschule und Universität der Diözese St. Pölten, Brigitta Schnaubelt.