Erstellt am 13. März 2018, 01:18

von Riki Ritter-Börner

Der Frühling ruft – und es gibt so viel zu sehen!. Riki Ritter-Börner, Chefredakteurin von Gesund & Leben, über Ausflüge im Frühling.

Symbolbild  |  Ruslan Guzov/Shutterstock.com

Die Amseln flattern und laufen wild durch Gärten und Parks, die Tulpen schieben sich kraftvoll aus der Erde, sodass man fast zuschauen könnte und die ersten wirklich warmen Tage schenken Lebensfreude – der Frühling kündigt sich an. Und wie jedes Jahr wird er überwältigend. Natürlich, Pollenallergiegeplagte leiden. Und die Wetterwechsel sind verantwortlich für so manche Kopfschmerzen.

Aber die Sonne tut gerade jetzt richtig gut, die Tage sind schon spürbar länger. Und für alle, die sich im Winter eher verkriechen wollen, ist nun die beste Zeit, sich endlich wieder mit Bewegung an der frischen Luft Wohlbefinden zu holen.

Dazu gibt es im ganzen Land die schönsten Möglichkeiten – vom Spaziergang am Wasser über eine kleine leichte Wanderung durch den nächsten Wald bis zu intensiven Mountainbike-Touren oder einer Radwanderung auf einem der vielen Radwege in Niederösterreich.

Schauen Sie doch einmal auf den Radwege- und Wander-Portalen nach, was es in Ihrer Zielregion gibt. Gut geprüft und teilweise sogar Kinderwagen-tauglich sind übrigens die vielen Familien-Wanderwege der Initiative „Tut gut!“. Ausflüge lassen sich mit einer der zahlreichen Frühlingsstart-Veranstaltungen abrunden, und da gibt es bereits kommendes Wochenende sehr viele Angebote. Zum Beispiel die Kulturblüte Wachau am Südufer der Donau. Oder die neue Sonderausstellung im Landesmuseum über die Gartenlust. Oder der Start der Byzanz-Ausstellung auf der Schallaburg.

Riki Ritter-Börner  |  zVg

Niederösterreicher können das Gesundheitsmagazin des Landes Niederösterreich Gesund & Leben kostenlos abonnieren:

01/96 11 000-0,

abo@gesundundleben.at

www.gesundundleben.at