Leopold für Häuplik-Meusburger: Nächstes Ziel ist die Mondlandung

Aktualisiert am 22. November 2022 | 20:00
Lesezeit: 2 Min
Wissenschaft bringt viel – und noch mehr, wenn sie an die Jugend weitergegeben wird. Das hat sich Sandra Häuplik-Meusburger aus Gumpoldskirchen zur Aufgabe gesetzt. Als Leiterin des Lehrgangs „Weltraum“ in der Science Academy NÖ kann sie die Jugendlichen begeistern.

„Die 14- bis 16-Jährigen sind wissbegierig, saugen alles auf wie ein Schwamm und wollen die Welt verändern. Es ist extrem wichtig, die Jugend zu fördern“, sagt Sandra Häuplik-Meusburger, Dozentin an der TU Wien.

 

In ihrem wissenschaftlichen Alltag entwickelt die Architektin individuelle Raum- und Architekturlösungen. Ein Schwerpunkt dabei ist die Erforschung der Beziehung zwischen Raum und Mensch in extremen Umgebungen, wie dem Weltraum, weil die Erkenntnisse davon für die zukünftige Lebensweise auf der Erde wesentlich sein können. Kein Wunder, dass eines ihrer Ziele ist, noch auf den Mond zu fliegen.