Halloween-Trend: Wie wird man Pennywise aus "Es"?. Es müssen nicht immer aufwändige Gewänder und Perücken sein. Die richtige Farbe im Gesicht kann für allerhand Halloween-Grusel sorgen.

Von Teresa Sturm. Erstellt am 31. Oktober 2019 (11:29)

Spätestens seit 1986 gelten Clowns nicht mehr nur als ulkig oder lustig, sondern auch als der absolute Horror. In diesem Jahr ist Stephen Kings Roman „Es“ erschienen, in dem der Clown Pennywise Angst und Schrecken verbreitet.

Jetzt, wo der Film "ES Kapitel 2" in die Kinos gekommen ist, scheint die Kostümierung als Clown wieder besonders beliebt. Laut „Vergleich.org“ ist die Pennywise-Kostümierung heuer im September am Häufigsten gesucht worden. Dabei ist die Schminke besonders wichtig.

Pennywise mit roten Lippen

Das komplette Gesicht muss zuerst weiß grundiert werden. Danach sollten die Augen großzügig schwarz-grau umrandet werden. Die Lippen und der untere Teil der Nase müssen blutrot sein.

Der charakteristische Strich wird in der gleichen Farbe von den Mundwinkeln bis exakt zur Mitte des unteren Augenlids und von den Oberlidern bis zur Mitte der Stirn aufgetragen. Absolute Perfektionisten können noch dazu gelbe Kontaktlinsen verwenden. Der rote Luftballon darf natürlich keinesfalls fehlen.

Doch Kostümfans wollen nicht nur als Gruselclowns verkleidet sein. Auch das Kostüm der Comic-Antiheldin Harley-Quinn-Kostüm sowie der berühmteste Zauberlehrling der Welt "Harry Potter" ist nach wie vor gefragt. Wie man sich richtig schminken kann, sieht man in den Fotos!

Artikel #169747067

Mehr Infos unter www.vergleich.org !