Gedenken an Josef Grubner zum 1. Todestag. Aus Anlass des ersten Todestages von Prof. Dr. Josef "Joschi" Grubner findet am Sonntag, 18. April, um 11 Uhr in der Pfarrkirche Markersdorf ein Gedenkgottesdienst statt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 16. April 2021 (08:30)

Altbischof Klaus Küng und Abt Columban Luser werden diesen leiten. Josef Grubner hatte über viele Jahre den Vorsitz des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten inne. Er erwarb sich viele Verdienste im Einsatz für die Wertschätzung von und finanzielle Unterstützung für Familien in Niederösterreich.

Der langjährige Verbandsvorsitzende in der Diözese St. Pölten ist am 16. April 2020 nach langer, schwerer Krankheit im 73. Lebensjahr gestorben. Gruber leitete die größte unabhängige und überparteiliche Familienorganisation des Landes Niederösterreichs von 1996 bis 2017 und prägte auch an der Spitze der überparteilichen "Interessenvertretung der NÖ-Familien" Familienpolitik maßgeblich mit. Für sein Wirken wurde er u.a. mit dem Komturkreuz des Päpstlichen Silvester-Ordens und dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich geehrt.

Bedingt durch die Corona-Präventionsmaßnahmen können nur persönlich eingeladene Messbesucher in der Kirche an der Feier teilnehmen. Der Gottesdienst wird daher zeitgleich auch im Internet übertragen: https://youtu.be/QNhqK1Lth9U