Zwei NÖN-Journalistinnen ausgezeichnet. Beim neunten Journalistenpreis des Vereins zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich belegten die beiden jungen NÖN-Journalistinnen Sophie Kronberger den dritten und Maria Prchal den zweiten Platz.

Von Theresa Bittermann. Erstellt am 07. Juni 2019 (10:28)
Erich Marschik
NÖN-Chefredakteur Walter Fahrnberger, Journalistin Maria Prchal, NÖN-Herausgeberin Gudula Walterskirchen, Journalistin Sophie Kronberger und NÖN-Chefredakteur Daniel Lohninger bei der Verleihung des neunten Journalistenpreises.

Seit neun Jahren vergibt der Verein zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich den Journalistenpreis. Junge Journalistinnen und Journalisten sind dabei gefragt und haben die Chance durch ihre Arbeiten auf sich aufmerksam zu machen. Das ist den beiden jungen NÖN-Journalistinnen Sophie Kronberger aus Walpersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) (dritter Platz) und Maria Prchal aus St. Pölten (zweiter Platz) dieses Jahr gelungen. 

Vorgegebenes Thema der Einreichungen in diesem Jahr war "Klimawandel - nur zum Fürchten?". "Der Klimawandel ist da, das steht außer Frage. Jetzt geht es darum sich anzusehen, welche Lösungen es gibt", stellte Claudia Schubert, Geschäftsführerin des Vereins, das diesjährige Thema vor. 

Zweiter Platz für "Garteln in der Vertikalen"

Unter dem Titel "Vertical Gardening gewinnt an Boden" stellte Maria Prchal eine alternative Form der Landwirtschaft vor, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen könnte. Beim "Vertical Gardening" wird in die Höhe gehend angepflanzt statt in die Breite. Durch diese Methode wird Boden und Wasser gespart, außerdem ist sie auch im Energieverbrauch effizienter. 

Erich Marschik
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP), Michaela Stefan von der Raiffeisen, ORF NÖ Chefredakteur Robert Ziegler, NÖN-Journalistin Maria Prchal und Landesrat Martin Eichtinger bei der Übergabe des zweiten Preises.

"Der NÖ Journalistenpreis hat sich heuer gleich zwei wichtigen Themen gewidmet: Der Förderung des Nachwuchses und dem Klimawandel. Bei einem so brisanten und präsenten Thema wie dem Klimawandel musste ich einfach mitmachen. Mein Ziel war, einen Umgang mit den neuen Herausforderungen zu zeigen. Denn: Noch ist es nicht zu spät", sagte Prchal. 

Dritter Platz für Vertreter des Klimaschutz

Unter dem Titel "Jeder Schritt zählt" stellte Sophie Kronberger zwei Unternehmen und zwei Privatpersonen aus Niederösterreich vor, die "für eine neue Bewegung von Menschen, denen die Klimakrise nicht egal ist und Taten sprechen lassen" stehen. Dabei porträtierte sie das Start-Up Wohnwagon, das Unternehmen "Das Energy", beide in Wr. Neustadt, den Mit-Initiator der Wiener "Fridays for Future"-Bewegung Johannes Stangl aus Krems und die Eco-Designerin Stephanie Tastel von Sonnentor. 

Erich Marschik
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP), Michaela Stefan von der Raiffeisen, ORF NÖ Chefredakteur Robert Ziegler, NÖN-Journalistin Sophie Kronberger und Landesrat Martin Eichtinger bei der Übergabe des dritten Preises.

"Ich freue mich sehr, den dritten Preis gewonnen zu haben und sehe ihn als Wertschätzung meiner journalistischen Arbeit. Die Klimakrise, in der wir uns befinden, betrifft jeden Einzelnen von uns und daher braucht es eine tiefgreifende Bewusstseinsveränderung in der Politik, Wirtschaft sowie bei Einzelpersonen", sagt Sophie Kronberger bei der Preisverleihung. 

Talenteförderung bei der NÖN-Akademie

„Wir sind sehr stolz auf unsere beiden Preisträgerinnen und gratulieren ihnen recht herzlich. Die Auszeichnung beweist auch, dass der von uns eingeschlagene Weg der richtige ist. Die mit Anfang des Jahres eingeführte NÖN-Akademie trägt ihren Teil dazu bei, dass junge Journalistinnen und Journalisten bei der NÖN ihre Talente heute noch besser als bisher entfalten können“, betonten die beiden NÖN-Chefredakteure Walter Fahrnberger und Daniel Lohninger. Immerhin zählt Maria Prchal zu den eifrigsten Teilnehmerinnen der NÖN-Akademie-Seminare. 

Erich Marschik
Alle Preisträger und die gesamte Jury bei der Verleihung des neunten Journalistenpreises.

Den ersten Platz hat ORF NÖ Journalist Stefan Sailer aus Ladendorf (im Bezirk Mistelbach) gemacht mit seinem Beitrag „Die Stadt wird zur grünen Oase“. Da es zahlreiche sehr gute Arbeiten gab, wurde in diesem Jahr noch ein zweiter dritter Platz vergeben an die Krone Multimedia Journalistin Jana Pasching aus  Schönberg/Kamp (Bezirk Krems-Land).