Erstellt am 18. September 2018, 02:25

von Carina Rambauske

Pflegebereich bald ein Pflegefall.... Die Zahl der Pflegebedürftigen wird sich bis 2050 verdoppeln. Arbeit in der Pflege muss attraktiver werden.

Dringend gesucht: Pflegekräfte für die mobile Hauspflege. Aktuell werden rund 9.000 Personen vomHilfswerk NÖ betreut.  |  Hilfswerk Niederösterreich, Franz Gleiß

Der Pflegebereich droht zum Pflegefall zu werden: Bis zum Jahr 2050 wird die Anzahl der Pflegebedürftigen um 60 Prozent zulegen. Während sich aktuell in NÖ 45.00 Personen in stationärer bzw. mobiler Pflege befinden, werden es 2050 104.000 Personen sein. Die dafür benötigten Kosten werden von 58 auf 281 Millionen Euro steigen.

„Pflege ist ein großartiger Beruf – wenn es im richtigen Umfeld geschieht“, betont deshalb Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich. Um den bevorstehenden Personalmangel bewältigen zu können, müsse Pflege attraktiver werden. Und dazu gehören die beruflichen Rahmenbedingungen sowie das Image von Pflegeberufen verbessert.

Für das Hilfswerk NÖ, das Arbeitgeber für rund 3.200 Mitarbeiter ist, ist das auch Teil der Unternehmensstrategie 2025, die vergangene Woche präsentiert wurde. Mitarbeiter sollen gefördert und potenzielle Mitarbeiter informiert werden, wie spannend mobile Pflege sein kann. Dazu erzählen in Videos Mitarbeiter aus ihrem Berufsalltag:

www.whatchado.com/de/channels/hilfswerk