Beethoven Frühling in Wr. Neustadt: Tango zum Auftakt . Mit einem Oktett zu Gast und der Festivalgründerin am Klavier eröffnet der Beethoven Frühling heute, Freitag, seine zweite Saison - und zwar online.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 07. Mai 2021 (16:35)

Zum Auftakt wird heuer getanzt. Nicht Walzer und nicht Menuett, sondern Tango. Denn Beethoven Frühling-Gründerin Dorothy Khadem-Missagh hat sich zur Eröffnung der zweiten Auflage ihres Kammermusik-Festivals nach Beethoven (im Beethoven-Jahr 2020) gleich den nächsten Jubilar eingeladen: Astor Piazzolla. Der wäre 2021 100 geworden. Und mit dem tanzt der zweite Beethoven Frühling heute, Freitag, Tango.

Am Parkett, nein: an den Pulten: die vier Geigen, zwei Bratschen und zwei Celli des jungen Oberton String Octet, am Klavier: Dorothy Khadem-Missagh. Und am Programm, neben Argentiniens Tango-Meister: Wolfgang Amadeus Mozart und sein Klavierkonzert in c-moll. Getanzt, nein: gespielt wird im Stadttheater Wiener Neustadt, in dem der Beethoven Frühling nächsten Freitag, am 14. Mai, gleich nochmal zu Gast ist. Und gestreamt wird live um 19 Uhr und zum Nachsehen und -hören auf www.beethovenfruehling.at