Soiree für Ilse Helbich. In Anwesenheit der Schriftstellerin wird in Stein der neue Helbich-Band der Literaturedition NÖ vorgestellt.

Von Petra Vock. Erstellt am 08. November 2019 (15:31)
Norbert Stadler
Die Schriftstellerin Ilse Helbich (96)in ihrem Hausim Kamptal.

Sie war fast 80 Jahre alt, als sie mit „Schwalbenschrift“ ihr erstes Buch veröffentlichte, zu schreiben hatte die im Kamptal lebende Schriftstellerin Ilse Helbich (96) aber schon lange zuvor begonnen.

Eine kleine Auswahl ihrer älteren Texte – einige erschienen in den 70ern in der Tageszeitung „Die Presse“ – findet sich neben Interviews und Rezensionen in dem neuen Band „Ich möchte noch einmal irgendwo fremd sein. Ilse Helbich. Schreiben im Gegenwartszustand“ (Literaturedition NÖ). Das Land Niederösterreich ist seit 2017 im Besitz des Vorlasses der Schriftstellerin, 2018 wurde sie mit dem Landes-Kulturpreis in der Sparte Literatur ausgezeichnet.

Bei einer Soiree im Literaturhaus NÖ in Stein wird der neue Band nun erstmals präsentiert, die Texte liest Schauspielerin Martina Spitzer. Helbich, die anwesend sein wird, freut sich auch sehr auf den musikalischen Teil des Abends, der von Oud-Spieler Marwan Abado gemeinsam mit Buch-Herausgeber Helmut Neundlinger an der Klarinette gestaltet wird.