Europaballett St. Pölten widmet sich "Wolfgang Amade". Das Europaballett St. Pölten stellt gemeinsam mit dem Choreo Center Europe mit "Wolfgang Amade" das Leben von Wolfgang Amadeus Mozart in den Blickpunkt einer abendfüllenden Produktion.

Von APA Red. Erstellt am 15. April 2019 (11:23)
NOEN, Erna Kazic
Europaballett St. Pölten

Die Inszenierung von Renato Zanella wird am 27. April im Theater des Balletts zu sehen sein. In der Hauptrolle tanzt Solist Florient Cador, das Bühnenbild stammt von Christian Ludwig Attersee.

Die Produktion Zanellas wurde 1998 in der Wiener Staatsoper erstmals aufgeführt. In Niederösterreichs Landeshauptstadt werde nun eine adaptierte Version, "ein Kammerstück, speziell für das Ensemble des Europaballetts", dargeboten, sagte Zanella. Die Inszenierung setzt dabei auf Musikstücke aus dem Fundus von Mozart selbst und von Antonio Salieri.

Das Ballett zeige "auf künstlerische Weise - durch Tanz, Musik, Szenografie, Kostüme und szenische Lösungen - Wendepunkte des Lebens und Schaffens des Salzburger Musikgenies", wurde seitens des Veranstalters betont. Hauptdarsteller Cador schlug bei der Einschätzung seiner Rolle in eine ähnliche Kerbe: "Die Persönlichkeit von Wolfgang Amade durchläuft die unterschiedlichsten Emotionen: Freude, Traurigkeit, Frustration und Erschöpfung."