Gottfried Gusenbauer: „Ich wünsch mir ein Kino am Dach“. Gottfried Gusenbauer, Direktor des Kremser Karikaturmuseums, sprach mit Michaela Fleck über Geschenke, Schätze & Geburtstagswünsche.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 23. Juni 2021 (03:52)
Gottfried Gusenbauer, Direktor des Kremser Karikaturmuseums.
Gottfried Gusenbauer, Direktor des Kremser Karikaturmuseums.
Lehner

NÖN: Diesen Samstag feiert das Kremser Karikaturmuseum mit einem Jubiläumstag Geburtstag. Gibt’s da Torten, Sekt, Raketen?

Gottfried Gusenbauer: Es gibt einen Festakt. Und kostenlosen Eintritt für Familien. Was wir uns als Geschenk gemacht haben, ist ein Round Table, an dem wir mit Matthias Horx und Lisz Hirn diskutieren und den wir live übertragen. Aber es gibt auch viel Spaß und Humor – das Leben ist ja ernst genug!

Eröffnet wurde das von Gustav Peichl geplante Haus an der Kunstmeile am 29. September 2001. Da musste man vielerorts noch rechtfertigen, dass Karikatur Kunst ist. Hat sich das in den letzten 20 Jahren geändert?

Gusenbauer: Es hat sich wirklich verändert. Auch international gibt es keine Kunstmessen, Biennalen ohne Comics und Karikatur. Und Humor ist heute ein fixer Bestandteil von Kunst, zum Beispiel bei Erwin Wurm. Die Karikatur hat eigentlich fast alles durchtränkt.

Auch das Haus war vor 20 Jahren das einzige seiner Art in Österreich – und ist es noch immer. Ist es auch noch immer so wichtig?

Gusenbauer: Ja! Wir sind ja nicht nur ein Haus, das Arbeiten herzeigt – und das war’s! Wir bewahren, wir forschen, gemeinsam mit der Donau-Uni und den Landessammlungen NÖ. Und die Bedingungen für Künstlerinnen und Künstler sind schlechter geworden, das muss man einmal sagen. Darum haben wir auch den Sokol-Preis ins Leben gerufen.…

Gefeiert wird bei Ihnen aber heuer das ganze Jahr über. Was kommt da noch?

Gusenbauer: Unsere zwei Jubiläumsausstellungen haben wir ja schon eröffnet, mit den ‚Schätzen aus 20 Jahren‘, mit einem Haderer-Exkurs – der ist heuer 70 und kommt auch zum Jubiläumstag – und einem Janosch-Exkurs zum 90er, und mit der ‚Volltreffer‘-Schau aus der Sammlung Grill. Im Herbst kommt unsere Christine-Nöstlinger-Ausstellung – das wird ein Wahnsinn! Und das gehört alles zusammen, das spannt einen riesigen Bogen.

Und was wünschen Sie sich, zum Geburtstag?

Gusenbauer: Ein Kino am Dach [lacht] – für Animationsfilme wie den über Manfred Deix, der im Herbst kommt und der mir eine Riesenfreude macht…

www.karikaturmuseum.at