Ansturm auf Nova Rock: 220.000 Besucher erwartet. Zum 15. Mal findet heuer im Burgenland das Nova Rock statt. Der Andrang zu Österreichs größtem Rockfestival vom 13. bis 16. Juni ist groß: Da bereits 165.000 Tickets verkauft wurden, werden 220.000 Besucher erwartet, wie der Veranstalter am Donnerstagabend in Wien bekannt gab.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 11. April 2019 (19:30)
Barracudamusic
Symbolbild

Vor allem ein deutsches Gipfeltreffen in Nickelsdorf sorgt für einen Ansturm aus dem Nachbarland. Sowohl die Toten Hosen (Samstag) als auch Die Ärzte (Sonntag) sind als Headliner dabei, erstmals gemeinsam auf einem solchen Open Air.

Durch diese "legendäre Kombination" habe das Nova Rock einen 35-prozentigen Anteil an Besuchern aus Deutschland, hieß es bei dem Pressetermin. Auch die anderen Hauptacts wie The Cure, Slipknot und The Smashing Pumpkins stehen bereits fest. Slayer werden ihren allerletzten Österreich-Auftritt absolvieren und die erfolgreichen Rapper Bonez MC & RAF Camora für etwas andere Klänge sorgen.

Hier noch einmal der Rundflug und Überblick über das Gelände, den wir beim vergangenen Festival zur Verfügung gestellt bekamen:

Großen Anklang unter den Besucherinnen finde das GRRRLS Camping - ein eigener Campingbereich speziell für Frauen. Ergänzend dazu werde es erstmals speziell geschultes Security Personal geben, die von Besucherinnen, den anderen Securities und Gastro-Personal zu Hilfe gerufen werden kann. "Das Nova Rock Festival spricht sich strikt und aktiv gegen Homophobie, Rassismus, sexuelle Belästigung und Wiederbetätigung aus und trifft dagegen entsprechende Maßnahmen", sagte Festivalintendant Ewald Tatar vor der Pressekonferenz im Gespräch mit der APA.

Auch gastronomisch tue sich "einiges". So ist der mehrfache Haubenkoch Max Stiegl in der Genuss Arena Burgenland wieder für diverse Spezialgerichte verantwortlich. In Planungsphase befinde sich eine zweite Genuss Arena bei der Red Stage mit mehr Schatten- und Sitzplätzen. Tatar kündigte zum 15. Jubiläum des Festivals "Aktionen" an, ohne näheres zu verraten.

Seit vielen Jahren spendet das Nova Rock Festival für das Kinderhospiz Sterntalerhof. 2019 wird am Festival ein eigener Sterntalerhof Drink erhältlich sein, dessen Verkaufserlös ebenfalls den wichtigen Projekten dieser Mission zugutekommt.

Das zweite große Festival, das FM4 Frequency vom 15. bis 17. August in St. Pölten, ist 2019 voraussichtlich im Mai ausverkauft. Mit dabei sind u.a. Twenty One Pilots, Swedish House Mafia, Macklemore, Sunrise Avenue und Alligatoah. Großes Augenmerk lege man auf Nachhaltigkeit. "So wird es dieses Jahr mehr Obst und Gemüse in Bauernkistln geben, um Plastikverpackungen zu sparen. Zusätzlich wird der Gebrauch von PET Flaschen stark reduziert, und der Supermarkt wird größer, bunter und besser", kündigte der Veranstalter an.

Als Alternative bzw. Ergänzung bietet sich etwa das Groove Quake am 28. Juni im Schlosspark Esterhazy in Eisenstadt mit Roisin Murphy, Thievery Corporation, John Butler Trio, Marla Glen, Count Basic und Jungle by Night an. Beim Lovely Days am 29. Juni am selben Ort geben sich u.a. Toto, Jethro Tull, Alpha Blondy & Solar System und Nazareth die Ehre. Beim kleinen, feinen Picture On vom 9. bis 10. August in Bildein (Burgenland) treten u.a. The Sisters Of Mercy, Manfred Mann's Earth Band, Clawfinger, Leyya und Schmieds Puls auf.

Reger Betrieb herrscht im Sommer auf der Burg Clam. Angekündigt haben sich Bryan Adams (23. Juni), Rod Stewart (26. Juni), ZZ Top, Foreigner und Mother's Finest zum Clam Live 2019 am 29. Juni sowie Thirty Seconds To Mars (30. Juni). Sting gastiert auf der Burg am 5. Juli, die Scorpions und Europe am 2. August. Ausverkauft sind die Clam-Konzerte von Seiler und Speer am 9. und 10. August - mit Wolfgang Ambros als Support. Der "Wolferl" wird das Duo auch bei weiteren Auftritten in Österreich unterstützen.