Premiere für das Musical. Ybbsiade / Intendant Alexander Goebel bringt erstmals „sein“ Genre zum Kabarett- & Kleinkunstfestival.

Von Walter Fahrnberger. Erstellt am 19. November 2013 (07:00)
Von Walter Fahrnberger

Die Latte liegt hoch für Alexander Goebel. In seinem zweiten Jahr als Intendant der Ybbsiade will er 2014 die 10.000-Besucher-Marke knacken. Beim 25-jährigen Jubiläum heuer im Frühjahr war man mit der Rekordzahl von 9.550 Besuchern schon auf dem besten Weg dazu.

„Wir werden den Saal rocken“

Helfen sollen dabei gleich drei Premieren. Erstmals in der Geschichte des Ybbser Kabarett- & Kleinkunstfestivals wird eine Musical-Show aufgeführt.

Goebel präsentiert dabei seine Highlights aus 30 Jahren Musical mit Stars von damals und heute. „Wir werden den Saal rocken“, ist Goebel sicher und hofft, dass auch sein Publikum für das Musical bereit ist. Dann würde eine zweite Vorstellung den Abschluss der Ybbsiade bilden.

Jazz Gitti feiert Bühnenjubiläum in Ybbs

Die Österreich-Premiere ihres Programms zum 30-jährigen Bühnenjubiläum feiert Jazz Gitti in Ybbs. Und die dritte Premiere bei der Ybbsiade 2014 gibt Rüdiger Hoffmann. Der Mitbegründer der deutschen Kabarett- und Comedy-Szene tritt erstmals in Österreich auf.

Die üblichen Verdächtigen wie Thomas Maurer, Andreas Vitasek und Mike Supancic komplettieren das vielfältige Programm von 28. März bis 12. April 2014.

www.ybbsiade.at