Die NÖ Landesausstellung - ein Erlebnis Österreich. Bis 10. November lockt die NÖ Landesausstellung „Welt in Bewegung - Stadt, Geschichte, Mobilität“ nach Wiener Neustadt. „Welt in Bewegung – Eine Reise zur Landesausstellung in Niederösterreich“ ist am Sonntag um 16.30 Uhr auf ORF 2 zu sehen.

Von Christine Haiderer. Erstellt am 21. Juni 2019 (11:16)
ORF Niederösterreich
Mobilität steht im Zentrum der Kasematten, wie auch die Beziehungen der Stadt zur Region und zur Welt.

„Welt in Bewegung“ - was der Titel der NÖ Landesausstellung 2019 eigentlich meint? „Menschen sind unterwegs. Städte wachsen. Das Land verändert sich. Die Geschichte schreitet voran“, verraten die Gestalter der NÖ Landesausstellung in Wiener Neustadt.

Ein „Erlebnis Österreich“ aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Andi Leitner, Kamera: Andreas Kotzmann, Ossi Denkmayr) gibt Einblicke in die Ausstellung selbst, zeigt aber auch andere Schauplätze der Stadt und die Region, vom Schneebergland bis in die Bucklige Welt, von Natur und Kultur bis zum kulinarischen Angebot.

In den Kasematten etwa geht es um die Entwicklung der menschlichen Mobilität, um die Beziehungen der Stadt zur Region und zur Welt. Im früheren Kloster St. Peter an der Sperr wiederum – heute ein Museum – wird die Entwicklung Wiener Neustadts von der ehemaligen kaiserlichen Residenz zur heutigen Industriestadt nachgezeichnet.

„Welt in Bewegung – Eine Reise zur Landesausstellung in Niederösterreich“ ist am Sonntag, 23. Juni, um 16.30 Uhr auf ORF 2 zu sehen.