Krems erarbeitet Kultur-Strategie. Kremser Stadtsenat hat Siglinde Lang mit Kulturentwicklungsplan beauftragt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. September 2020 (05:21)

Die Stadt Krems hat die Erstellung eines Kulturentwicklungsplans ausgeschrieben. Auf Empfehlung einer Fachjury hat der Stadtsenat den Auftrag an Siglinde Lang, Büro für künstlerisch wissenschaftliche Praxis (Krems), vergeben.

„Unser Ziel ist es, bis 2030 eine Vision für den Kulturstandort Krems zu entwickeln, und zwar in einem Prozess, der die Interessen, Vorstellungen und Kompetenzen der Kulturszene sowie kulturinteressierter Personen miteinschließt“, erklärte Lang. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, aktiv an der Erstellung von Leitlinien für Kunst und Kultur mitzuwirken. Geplanter Projektstart ist Anfang Oktober.