Land Niederösterreich investiert heuer 85 Millionen Euro in Straßen

Das Land Niederösterreich investiert heuer 85 Millionen Euro in 340 Straßenbauprojekte. Rund 20 Millionen Euro fließen in Radwege.

Erstellt am 14. Januar 2022 | 12:55
Lesezeit: 1 Min
Straße Blurred Background Symbolbild
Symbolbild
Foto: Pla2na/Shutterstock.com

Neben Sicherheit und Lebensqualität der Menschen steht laut einer Aussendung vom Freitag auch die Umwelt im Fokus. Zu den 154 bestehenden E-Autos im Straßendienst werden 127 weitere angeschafft. Mit Jahresende 2022 werden mehr als 70 Prozent der Pkw in diesem Bereich Elektrofahrzeuge sein, teilte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) mit.

Zu den Vorhaben zählen der Ausbau der Ostautobahn (A 4) auf drei Spuren im Abschnitt zwischen Göttlesbrunn und Bruck an der Leitha West, die Arbeiten am Europaplatz in St. Pölten sowie Umfahrungen. In puncto Radwege werden mehr als vier Millionen in Hauptrouten u.a. in Waidhofen an der Ybbs, Oed-Öhling (Bezirk Amstetten), zwischen Heiligenkreuz (Bezirk Baden) und Gaaden (Bezirk Mödling) sowie in Strasshof an der Nordbahn (Bezirk Gänserndorf) investiert. Im Vorjahr wurden rund 50 derartige Vorhaben mit insgesamt 53 Kilometern seitens des Landes umgesetzt und etwa 100 Projekte betreut.