Am 18. Jänner startet die Anmeldung zur Covid-Impfung. Bis Ende der Woche soll der Großteil aller Pflegeheime in Niederösterreich durchgeimpft sein. Über 80-Jährige kommen ab 8. Februar an die Reihe. Plattform zur Voranmeldung zur Impfung startet in wenigen Tagen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Januar 2021 (09:47)
Symbolbild
joel bubble ben/Shutterstock.com

18.500 Menschen haben in Niederösterreich die Spritze gegen Corona schon bekommen. 7.500 weitere Impfungen sollen diese Woche durchgeführt werden.

„Damit haben wir bis zum Ende dieser Woche den Großteil aller Alten- und Pflegeheime in Niederösterreich und jene Gruppen in der Landesgesundheitsagentur, für die dieses Virus besonders riskant ist, durchgeimpft“, sagen Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ).  Bis Ende Jänner sollen in NÖ dann 60.000 Menschen geimpft sein. 

Ab Februar sollen dann 5.000 Impfdosen an niedergelassene Ärzte und gefährdetes Ordinationspersonal verteilt werden. Die nächste Gruppe, die die Spritze bekommt, ist die der über-80-Jährigen. Erwartet wird das ab Kalenderwoche sechs oder sieben, also ab 8. Februar. Hier werden rund 24.000 Dosen erwartet, die hauptsächlich über die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte verimpft werden sollen.

Plattform zur Voranmeldung startet nächste Woche

In der nächsten Woche soll auf der Website von Notruf-NÖ www.testung.at außerdem die Vorregistrierung zur Impfung starten. Wer sich dort anmeldet, soll dann, sobald er oder sie an der Reihe ist, eine Information bekommen.

Für weniger Technik-Affine soll es eine andere Möglichkeit der Voranmeldung geben. Behilflich sein könnten dabei etwa die Gemeinden, die auch beim Anmelden zu den Massentests schon Hilfe leisteten.