Wartezeiten vor Drive-In-Teststationen in NÖ

Die steigende Zahl von Personen in Quarantäne und damit von behördlich angeordneten Corona-Tests sorgt für teilweise lange Wartezeiten bei den PCR-Drive-In-Stationen in Niederösterreich.

APA / NÖN.at Erstellt am 17. September 2021 | 13:44
Coronavirus Coronatest Schnelltest
Symbolbild
Foto: zstock/shutterstock.com

Wurden am 1. September noch 731 Personen getestet, waren es am Donnerstag 2.061, teilte das Büro von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) auf APA-Anfrage mit. Der Höchstwert in diesem Monat lag bei 2.713. Nun soll ein neuer Drive-In-Standort in Krems in Betrieb genommen werden.

Derzeit gibt es sieben Stationen in Niederösterreich, an denen Personen nach Aufforderung durch die telefonische Gesundheitsberatung 1450 oder die Behörde PCR-getestet werden. Vonseiten des Büros der Landesrätin wurde um Verständnis gebeten, dass es angesichts der höheren Infektionszahlen zu Wartezeiten bei Drive-Ins komme. Seit Monatsbeginn habe sich die Zahl der Testungen pro Tag um das Drei- bis Vierfache gesteigert, sagte der Sprecher von Königsberger-Ludwig. In Folge wurden die Öffnungszeiten der Drive-Ins ausgeweitet, außerdem soll eine Station in Krems an einem neuen Standort wieder hochgefahren werden.