Rechnungshöfe sollen sparsamer werden. Landtagspräsident Karl Wilfing hat einen Vorschlag eingebracht, um Prüfungen durch den Landes- und Bundesrechnungshof effizienter zu machen. Eine dahingehende Vereinbarung wurde nun unterschrieben.

Von Teresa Sturm. Erstellt am 04. Juni 2019 (11:47)
NÖ Landtag/Fuchs
Die heimischen Rechnungshöfe haben eine Vereinbarung zur besseren Zusammenarbeit beschlossen. Diese wurde in Bregenz unterzeichnet. Unter anderen von Landtagspräsident NÖ Karl Wilfing und Niederösterreichs Landesrechnungshof-Direktorin Edith Goldeband.

Vor einigen Tagen wurde die sogenannte „Vorarlberger Vereinbarung“ (Anm.: sie wurde in Bregenz unterzeichnet) unterschrieben.

Diese soll für eine bessere Abstimmung der Prüftätigkeit der verschiedenen Rechnungshöfe sorgen, sagt Niederösterreichs Landtagspräsident Karl Wilfing. „So soll beispielsweise vermieden werden, dass eine Institution in einem zu kurzen Abstand sowohl vom Bundes- als auch von einem Landesrechnungshof geprüft wird. Damit werden Doppelgleisigkeiten vermieden und das Motto der Rechnungshöfe ‚sparsam, effizient, wirtschaftlich‘ noch besser gelebt“, erklärt Wilfing.

Er sieht die Vereinbarung als „wichtigen Schritt zur Stärkung der unabhängigen, effektiven und effizienten Finanzkontrolle“.

Keine Doppelprüfungen mehr

Mit Edith Goldeband, Niederösterreichs Landesrechnungshof-Direktorin, hat Wilfing eine Unterstützerin des Vorschlages gefunden. „Durch den intensiveren Austausch und die gemeinsame Grundausbildung für Prüferinnen und Prüfer- den Universitätslehrgang Public Auditing - können sich Landesrechnungshof und Rechnungshof nicht nur zeitlich besser abstimmen, sondern auch thematisch und strategisch in ihren jeweiligen Kompetenzen effektiv ergänzen“, sagt Goldeband.

Künftig seien parallele Prüfungen zum selben Thema, die keinen Mehrwert bringen, ausgeschlossen. So würden Prüfungsressourcen effizienter eingesetzt werden.

Der Universitätslehrgang Public Auditing, der unter der Schirmherrschaft der Rechnungshofpräsidentin steht, sowie das weiterführende MBA Programm Public Auditing stellen dabei sicher, dass die beiden ebenbürtigen Kontrollorgane des Landtags hochwertige Berichte mit nützlichen Empfehlungen liefern, unabhängig davon welcher Rechnungshof prüft.