NÖ baut psychiatrisches Betreuungsangebot aus. Die Betreuungsplätze für die psychiatrische Rehabilitation in Niederösterreich sollen ausgebaut werden. 117 zusätzliche stationäre Betten werden an den Standorten Klosterneuburg (Bezirk Tulln) und Gars am Kamp (Bezirk Horn) geschaffen, teilten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger (beide ÖVP) am Dienstag in einer Aussendung mit.

Von APA Red. Erstellt am 02. Juli 2019 (11:47)
Dmytro Zinkevych/Shutterstock.com
Symbolbild

Die Aufstockung soll schon in Kürze starten. Die psychiatrische Rehabilitationsklinik Gars am Kamp wird um 25 Betreuungsplätze erweitert. "Zusätzliche 92 Betten werden in der Einrichtung 'SKA Donau-Park' in Klosterneuburg eingerichtet", rechneten Mikl-Leitner und Eichtinger vor.

Die Aufstockung erfolgt auf Basis einer durch den Niederösterreichischen Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) im psychiatrischen Bereich durchgeführten Bedarfserhebung. Dieses habe gezeigt, dass "die Nachfrage nach psychischen Behandlungen kontinuierlich zunimmt", wurde in der Aussendung betont.