Günther Sidl: "Sehr entspannt". Niederösterreichs SPÖ-Spitzenkandidat wählte in seiner Heimat Petzenkirchen. Und sieht seine Partei bei dieser Wahl auf Platz 1.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 26. Mai 2019 (12:45)
privat
Am Weg zur Wahl: Günther Sidl mit Petzenkirchens SPÖ-Bürgermeisterin Lisbeth Kern.

Zu Mittag kam Günther Sidl heute, Sonntag, zum Gemeindeamt von Petzenkirchen, um seine Stimme abzugeben. Der derzeitige Landtagsabgeordnete, der den Wahltag "ganz entspannt" angehen wollte, sieht wie viele seiner Kandidaten-Kollegen die aktuelle Wahl zum EU-Parlament als "gravierende Richtungsentscheidung" für Europa. Und prognostiziert der SPÖ als Wahlergebnis nicht nur satte "29 Prozent" - sondern auch Platz 1, vor der ÖVP (die Sidl bei 27 Prozent sieht).