Wahlen: Wer hinter Listen von ALFA bis ZZ steht. BLA ist nicht Geschwätz, UFO hat nichts mit Außerirdischen zu tun ... und auch MUT und LUST auf Stimmzettel zu finden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 23. Januar 2020 (09:15)
Kuriose Namen beginnend mit A wie ALFA: Die ALFA ist die Alternative für Amstetten (von links), bestehend aus Matthias Kern, Karin Roth, Brigitte Kashofer, Martha Harreiter, Bruno Weber, Silvia Schadenhofer und Christian Antes.
privat

ALFA, BED, GM, TOP, UFO oder ZZ lauten nur einige der Kurzbezeichnungen unter den Listen bei den Gemeinderatswahlen in Niederösterreich am 26. Jänner. Wofür sie wirklich stehen, ist für Nicht-Insider kaum bis gar nicht zu erkennen. Hier ein wenig Aufklärung.

ALFA hat im Hinblick auf die Kommunalwahlen nichts mit einer Automarke zu tun, sondern steht für "Alternative für Amstetten".

BLA ist nicht Geschwätz, sondern von der "Bürgerliste Achau" als Kurzbezeichnung gewählt. Mit PUB ist nicht etwa ein Lokal gemeint, sondern einmal mehr die Liste "Partei-Unabhängige-Bürger" in Windigsteig. ZIB hat nichts mit ORF-Nachrichtensendungen zu tun. Es handelt sich um "Zwölfaxings initiative Bürgerinnen und Bürger".

ZZ steht für "Zillingdorf zuerst", LOP und TOP sind "Langenrohr ohne Parteibuch" bzw. "Tullner ohne Parteibuch". Bei UI und WUY handelt es sich nicht um Ausrufe, sondern um die "Unabhängige Initiative" in Pillichsdorf bzw. die "Wahlplattform unabhängiger Ybbser". Nichts mit Ausruhen hat BED zu tun, es ist vielmehr die Abkürzung für "Bürgerliste Enns-Donauwinkel" in Ennsdorf und in St. Pantaleon-Erla.

BLR ist am 26. Jänner nicht als olympisches Länderkürzel für Weißrussland zu verstehen, sondern für die "Bürgerliste Reisenberg". EBER bezeichnet im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen nicht das männliche Geschlecht des Schweins, sondern die Liste "Die Eber" in Ebergassing bzw. das "SPÖ-Team Patrick Eber" in Zellerndorf. HLA hat nichts mit der Handball Liga Austria zu tun, es handelt sich um die "Heimatliste Alberndorf" im schönen Pulkautal.

Die 2291er sind eine Liste in Lassee. Vorangestellt haben sie die Postleitzahl der Gemeinde. GO7 steht für "Gemeinsam für Obersiebenbrunn". STS hat nichts mit den Musikern Steinbäcker - Timischl - Schiffkowitz zu tun. Die Abkürzung steht für "SPÖ und Team Spannberg".

Wer UFO liest, denkt jedenfalls in Wiener Neudorf nicht unbedingt an Außerirdische, die sich am 26. Jänner um Mandate im Gemeinderat bewerben. Die drei Buchstaben stehen für das "Umweltforum". GM ist wohl auch die Abkürzung für General Motors, bei den Gemeinderatswahlen ist jedoch die "Gollinger Mitte" gemeint.

Ob GNADE als Kurzform für "Die Gnadendorfer Demokraten" ein Flehen um Stimmen am 26. Jänner bedeutet, ist nicht übermittelt. MUT kann man zwar nicht kaufen, in Ladendorf jedoch wählen. Hinter dem Kürzel steht die Liste "Miteinander, unabhängig, transparent". Wer LUST wählen will, kann der "Liste unabhängiges soziales Steinakirchen" die Stimme geben.