NÖ hat 6.000 Bio-Betriebe. Rund 23 Prozent der Betriebe im blau-gelben Bundesland arbeiten biologisch. Eine Auswahl der Produkte können Besucher bei der "bio Österreich" in Wieselburg genießen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. November 2019 (05:00)
Freuen sich über die steigende Anzahl an Bio-Betrieben und die Eröffnung der "bio Österreich": Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Messedirektor Werner Roher, Matthias Weichhart vom Biohof Weichhart in Ober-Zwischenbrunn und Otto Gasselich (Obmann der Bio Austria Niederösterreich und Wien).
NLK Filzwieser

Morgen, Sonntag, startet in Wieselburg die Messe "bio Österreich". Gefeiert wird dort auch ein neuer Rekord: Niederösterreich hat erstmals 6.000 Bio-Betriebe. Insgesamt arbeiten damit 23 Prozent der bäuerlichen Betriebe des Landes biologisch. "Das sind die meisten in ganz Österreich", freut sich Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP). 

Im Vergleich zum Vorjahr gab es, laut Pernkopf, eine Steigerung um 500 Betriebe. Noch deutlicher ist der Trend der letzten fünf Jahre: Hier wurden es um 1.500 Bio-Betrieben und um 70.000 Hektar mehr. "Damit ist Niederösterreich klar das Agrar- und Bioland Nummer 1." Weniger erfreulich hingegen ist der Anteil der Bio-Produkte, die über die Supermarktkassen gehen: "Der liegt erst bei 9 Prozent", weiß Pernkopf.

Einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung der Konsumenten will auch die Messe in Wieselburg leisten. Warum bio wichtig ist, erklärt "Bio Austria"-Obmann Otto Gasselich: "Der Biolandbau ist für die Bauern der Weg zu Klima- und Umweltschutz, zum Tierwohl und einer dauerhaften Bodenfruchtbarkeit. Für die Konsumentinnen und Konsumenten ist er das Mittel der Wahl für eine gesunde Lebensmittelqualität voll Geschmack und Vielfalt."

Bio-Produkt des Jahres wird gekürt

Neben Produkten bei 180 Ausstellern wird bei der  "bio Österreich" am Eröffnungstag  auch das Bio-Kabarett von Thomas Maurer mit dem Titel „Ab Hof" geboten. Zum zweiten Mal vergibt das Land mit dem  Fachmagazin "biorama" und der Messe Wieselburg heuer außerdem das „Bio-Produkt des Jahres“. In vier Kategorien werden Sieger aus über 100 eingereichten Produkten ausgewählt. Zudem gibt es weitere Ideen und Innovationen bei einer Reihe an Start-Ups, die sich ebenfalls in Wieselburg mit ihren Produkten und Dienstleistungen vorstellen.