NÖ-Landjugend gewinnt Bienen-Wette. Im Frühjahr starteten Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landwirtschaftskammer-NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager die Initiative "Wir für Bienen". Die Landjugend Niederösterreich beteiligte sich an dieser Aktion und hielt ihr Versprechen ein, insgesamt über 300 Wildbienen-Hotels zu errichten und aufzustellen. Es wurden sogar 387.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. November 2019 (15:20)
LK-Präsident Johannes Schmuckenschlager, die LJ-Leiter Norbert Allram und Kerstin Lechner und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (v. l. n. r.)
Jürgen Thoma

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Lanwirtschaftskammer-NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager starteten die Initiative „Wir für Bienen“. Damit werden die zahlreichen Leistungen der heimischen Bäuerinnen und Bauern zum Schutz von Umwelt und Insekten aufgezeigt und zusätzliche Maßnahmen für den Erhalt der Artenvielfalt gestartet.

Auch die Landjugend Niederösterreich beteiligt sich an dieser Aktion und wettete mit Pernkopf und Schmuckenschlager im Sommer, dass insgesamt 300 Wildbienen-Hotels errichtet und aufgestellt werden sollen. Insgesamt haben die Landjugend-Gruppen exakt 387 Wildbienenhotels im ganzen Land errichtet. Pernkopf und Schmuckenschlager: „Ein toller Erfolg für die Artenvielfalt in Niederösterreich und großer Beweis für das Engagement der Landjugend.“ 

Viele Stunden für die Bienen engagiert

In Wieselburg präsentierten Landesobmann Norbert Allram und Landesleiterin Kerstin Lechner gemeinsam mit vielen Landjugendgruppen ihren Erfolg: „Wir haben uns in vielen Stunden für unsere Bienen engagiert. Die Artenvielfalt in Niederösterreich und damit die Umwelt unserer Heimat ist uns ein großes Anliegen, deswegen haben wir die Wette mit großem Abstand gewonnen.“ Auch darüber hinaus haben sich die Jugendlichen in ihren Gemeinden eingesetzt, Blumenwiesen angelegt und Blühstreifen gepflegt.  

Pernkopf und Schmuckenschlager blieben auch ihren Einsatz nicht schuldig und luden die anwesenden Landjugendmitglieder zur Jause ein.