Land NÖ & EVN: Ferienbetreuung mit Bonuspunkten. Das Land unterstützt auch diesen Sommer Eltern und Gemeinden bei der Ferienbetreuung. Treue EVN-Kunden können Bonuspunkte für die Aktion „Lernwerkstatt“ des NÖ Familienlands spenden.

Von David Brandl. Erstellt am 14. Mai 2021 (11:06)

Auch heuer wartet nach einem anstrengenden Corona-Schuljahr ein besonderer Sommer auf über 100.000 Schüler in Niederösterreich. Sommerurlaube sind nicht nur wegen unterschiedlichen COVID-Bestimmungen ungewiss. Für viele Eltern wird der gewohnte Strandurlaub schlicht nicht leistbar sein.

Um Kindern bestmögliche Ferienbetreuung bieten zu können, unterstützt das Land Niederösterreich und die Familienland GmbH auch dieses Jahr Gemeinden, die für die Kinderbetreuung verantwortlich sind, sowohl finanziell als auch inhaltlich. Bereits letzten Sommer konnte durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Gemeinden, eine qualitativ hochwertige Ferienbetreuung angeboten werden. So förderte das Land Niederösterreich 2020 rund 350 Projekte mit insgesamt 730.000 Euro. Dabei freuten sich 14.000 Kinder auf die Sommerbetreuung.

„Freiwillig, gratis, spielerisch und am Vormittag ist die Zugangsweise, die wir gewählt haben“, erklärt Familienlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP). Dadurch soll es allen Eltern ermöglicht werden, Familie und Beruf gut zu vereinbaren. Bei der Ferienbetreuung steht nicht nur die Unterhaltung der Kinder im Mittelpunkt, sondern ebenso spielerisches Lernen. Insbesondere Lerndefizite, die durch die besondere Corona-Schulsituation entstanden sind, sollen dadurch leichter aufgeholt werden.

EVN-Bonuspunkte für Lernwerkstätten

„Nachdem wir im vergangenen Jahr bereits mit offenen Lernwerkstätten im Rahmen der Ferienbetreuung in den Gemeinden auf die besondere Situation der Eltern und Schülerinnen und Schüler reagiert haben, greifen wir in diesem Jahr auf die gewonnene positive Erfahrung zurück und bauen das Projekt weiter aus“ betont Teschl-Hofmeister.

Die Lernwerkstätten sollen wie im Vorjahr zur Festigung und Wiederholung des Lernstoffs beitragen. Die Türen zu den Lernwerkstätten stehen für alle Pflichtschüler offen und warten mit spielerischer Unterstützung in beispielsweise Deutsch oder Mathematik. Betreut werden die Kinder dabei von Lehrern und Lehramtsstudenten. Interessierte Gemeinden können sich noch bis 17. Mai für das Projekt Lernwerkstätten anmelden.

Niederösterreichs Energieversorger EVN unterstützt diese kostenlose Ferienbetreuung mit seinem Bonuspunkteprogramm. „Uns ist es wichtig, die immer noch stark geforderten Familien zu entlasten. Daher sammeln wir gemeinsam mit EVN Kundinnen und Kunden auch in diesem Sommer wieder Spenden für dieses tolle Projekt in Form von Bonuspunkten. Jeder Bonuspunkt zählt, jeder Beitrag hilft“, freut sich EVN Vorstandsdirektor Stefan Szyszkowitz. Als Spendenziel peilt EVN 15.000 Euro an.