Vesna Schuster: „Jetzt erst recht“. Niederösterreichs FPÖ-Spitzenkandidatin wählte in ihrer Wahlheimat Gablitz. Und will für die FPÖ trotz Ibiza-Video und Regierungs-Umbildung Gewinne einfahren.

Von Martin Gruber-Dorninger und Michaela Fleck. Erstellt am 26. Mai 2019 (10:32)
FPÖ Gablitz
FPÖ-Gablitz Gemeinderat Karl-Heinz Riegl (l.) und Obmann Andreas Kahler empfingen Spitzenkandidatin Vesna Schuster vor dem Wahllokal

Als erste unter Niederösterreichs Spitzenkandidaten ging Wahl-Gablitzerin Vesna Schuster in der dortigen Festhalle heute, Sonntag, Morgen wählen. Empfangen wurde die derzeitige Landtagsabgeordnete von FPÖ-Gemeinderat Karl-Heinz Riegl und FPÖ-Gablitz-Obmann Andreas Kahler. Ihr Wahlziel für ihre Partei: „Über 20 Prozent“. Und, so Schuster: „Jetzt erst recht: FPÖ!“