Wirtschaftsverband vergibt Golf-Trophy. Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Sportler aus zahlreichen Regionen des Bundeslandes nahmen an der 10. Golf-Trophy des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Niederösterreich (SWV NÖ) teil, die am 18. Mai im Golf Eldorado Bucklige Welt im Bezirk Neunkirchen stattfand.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. Mai 2019 (15:37)
SWV NÖ
Ehrengäste und Gewinner: Siegfried Wedl, Bgm. Marion Wedl, SWV NÖ-Präsident KR Thomas Schaden, Vizepräsidentin Martina Klengl, Elisabeth Eder, Wolfgang Luftensteiner, Wolfgang Klengl, Leopold Lechner vom Golf Eldorado Bucklige Welt.

SWV NÖ-Präsident Thomas Schaden und Turnier-Organisatorin Vizepräsidentin Martina Klengl konnten bei dem gelungenen Sport-Event außerdem eine große Zahl an Ehrengästen begrüßen.

Auch Abgeordnete zum Bundesrat Andrea Kahofer, Bürgermeisterin Marion Wedl aus Seebenstein, Direktor Paul Ambrozy von der Wiener Städtischen Versicherung NÖ, SWV Neunkirchen-Bezirksvorsitzender Gustav Morgenbesser, die Kandidatin für die EU-Wahl Stadträtin Jeannine Schmid und Landesvorstandsmitglied Willi Binder kamen als Gäste oder Golfer zur Veranstaltung.

Zum Gelingen der Veranstaltung trug auch der Modus des Turniers bei, das wieder als „2er-Texas Scramble“ gespielt wurde und dem Wettbewerb einen zusätzlichen Teamcharakter verleiht. 

Bei der Sieger-Ehrung dankte Thomas Schaden Vizepräsidentin Martina Klengl für die Organisation der Golf-Trophy, die bei den Teilnehmern großen Anklang fand. Erlöse der Veranstaltung werden für einen sozialen Zweck gespendet.

SWV NÖ
Ehrengäste: Wolfgang Luftensteiner, Bundesrätin Andrea Kahofer, SWV NÖ-Vizepräsidentin Martina Klengl, EU-Kandidatin StR Jeannine Schmid, BA, SWV-Bezirksvorsitzender Gustav Morgenbesser, Landesvorstandsmitglied Willi Binder.

Martina Klengl bedankte sich bei Leopold Lechner, dem Betreiber des Golf Eldorados, für die bewährte Kooperation bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung sowie den vielen regionalen und überregionalen Sponsoren des Turniers. 

Die Bruttowertung konnten Christian Eder und Elisabeth Eder für sich entscheiden. Den zweiten Platz erreichten Herbert Hofstätter und Klaus Eichelberger, den dritten Platz belegten hier Rudolf Prosser und Oto Sabo.

Gewinner beim Nettopreis waren Stefan Gschaider und Franz Maier. Zweite wurden Michael Haberhauer und Timo Haberhauer, den dritten Rang erreichten Paul Ambrozy und Ilse Ambrozy.

Beim Spezialpreis „Longest Drive“ siegte Wolfgang Luftensteiner, den Spezialpreis „Nearest to the Pin“ gewann Elisabeth Eder.