Gründer hat den Durchblick im digitalen Zeitalter. Erfolgreicher Start mit riz up: Christian Artner-Yanni hilft mit „Use Data To Lead“ Firmen, ihre Daten zu verstehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Februar 2019 (03:00)
zVg von riz up
Christian Artner-Yanni, Gründer des Monats, Ybbstal

Das digitale Zeitalter beschert uns laufend riesige Mengen an Daten, die oftmals unüberschaubar erscheinen. Durch Datenvisualisierungen werden Informationen, Abhängigkeiten, Trends und komplexe Systeme verständlich veranschaulicht.

Christian Artner-Yanni, Visionär und Gründer von Use Data To Lead, hat mit seiner 20-jährigen Erfahrung als Unternehmer und Softwareentwickler seine Obsession zum Thema in ein neues Geschäftsmodell umgewandelt. Er hilft Unternehmen, ihre Daten zu verstehen und damit proaktiv ihre Geschäftsprozesse zu steuern.

Dabei werden interaktive Dashboards programmiert, die den Benutzern eigenständig Fragen stellen und beantworten lassen. Es lassen sich dabei so gut wie alle gängigen Datenbanksysteme verbinden: egal ob Big Data, SQL-, bzw. Oracle Datenbanken, SAP, Google Analytics oder einfach Excel- oder textbasierte Dateien. Unternehmen können mithilfe von Business Intelligence schnellere und bessere Entscheidungen treffen. Mit Datenanalysen werden sogar Vorhersagen über Geschäftsverläufe möglich.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - ein interaktives Dashboard mehr als hunderte Excel-Arbeitsblätter“, so Artner-Yanni. „Mit der Einführung einer datenbasierten Unternehmenskultur müssen Entscheidungen nicht mehr anhand von Annahmen oder langwierigen und fehleranfälligen Arbeitsschritten getroffen werden“.

Mehr Infos:

Kontakt: www.usedatatolead.com

Info: www.riz-up.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier: 
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats