Erstellt am 01. Februar 2019, 03:00

von NÖN Redaktion

Ingenieurbüro für Elektrotechnik "plant die Zukunft". Erfolgreicher Start mit riz up: Ing. Christoph Stieglitz leitet ELEKTROSTUD.io, ein Ingenieurbüro für Elektrotechnik.

Ing. Christoph Stieglitz leitet ELEKTROSTUD.io, ein Ingenieurbüro für Elektrotechnik.  |  zVg von riz up

Das Wort „Bauskandal“ – für viele ein Synonym für eine ganze Branche. Eine Branche in der oft hunderte Ingenieure ihr ganzes Herzblut und Leidenschaft in ein Projekt stecken, welches dann, ausgelöst durch Planungsfehler einzelner Projektbeteiligter, von Journalisten auf die Schlachtbank gezerrt und vor der Öffentlichkeit geschlachtet wird.

Mit knapp zwei Jahrzehnten Berufserfahrung und 3 ½ Jahrzehnten Leidenschaft fand Ing. Christoph Stieglitz mit der BIM-Technik (Building Information Modelling) ein geeignetes Werkzeug, um dem entgegenzuwirken. Seit der Gründung seiner Firma ELEKTROSTUD.io, ein Ingenieurbüro für Elektrotechnik, plant er mithilfe neuester Technologien 5-dimensionale-Projekte in denen neben der 3-dimensionalen Planung auch noch die Kosten (4D) und Bauzeiten (5D) von Beginn an mitberücksichtigt werden.

„Egal ob in Zürich, Düsseldorf oder Grinzing – vom Wohnbau bis zum Krankenhaus. Mit unserer mehrfach bewährten 5-dimensionalen-Arbeitsweise holen wir das Maximum aus unseren Planungen“, erzählt der Jungunternehmer, der auch in der Lage ist, mit seinen Partnern die gesamte Planung für ein Gebäude abzudecken. Schätzen war gestern: „Wir planen die Zukunft“ lautet das Motto des Firmengründers. Wenn auch Sie einen Partner suchen, auf den Sie sich verlassen können, sind Sie bei Ing. Stieglitz genau richtig. Unterstützung erhielt er von riz up, der NÖ Gründeragentur.

Mehr Infos:

Kontakt: www.elektrostud.io

Info: www.riz-up.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier: 
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats