Gründer will sich einen Namen in der Modebranche machen. Erfolgreicher Start mit riz up: T-Shirts mit eigenem Design aus dem Online-Shop.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Februar 2020 (03:00)
Valentin Garschall, Gründer des Monats, Bezirk Melk
NOEN

Valentin Garschall: „Geschäftsideen entstehen oft, wenn ein ‚‚Problem‘‘ gelöst werden soll: Das kaum vorhandene Angebot an Kleidung mit lockerem Schnitt, und festem Stoff, wie es zum Beispiel in der Skateboard- Szene sehr im Trend ist. Natürlich findet man in speziellen Geschäften das ein oder andere lässige T-Shirt, meist sind diese aber sehr teuer. ‚Warum entwerfe ich nicht eigene Designs und drucke diese auf Gewand mit angenehmem Fit?‘, stellte ich mir die Frage, die mir dann nicht mehr aus dem Kopf ging, bis ich die Idee endlich umsetzte.

Nachdem ich die perfekten Rohlinge gefunden hatte, ließ ich diese in meiner Umgebung drucken oder besticken und verkaufe diese seit Sommer 2019 über meinem Onlineshop. Natürlich ist es nicht leicht, sich in der Modebranche einen Namen zu machen, aber ich bin ja erst am Anfang der Leiter und habe noch viele Sprossen vor mir. Vor kurzem habe ich mir ein eigenes Siebdruck-Set besorgt. Nun bin ich unabhängiger und kann die Textilien selbst bedrucken. Auch das Sortiment will ich in Zukunft noch erweitern. Zusätzlich zu T-Shirts und Hoodies, werde ich auf jeden Fall noch (Zip-) Sweater, Accessoires und vielleicht auch selbst gestaltete Skateboards ins Sortiment aufnehmen. Ich bin zuversichtlich, dass ich mit Designs, die herausstechen, gemischt mit zeitlosen lässigen Schnitten auf jeden Fall mit guten Karten spiele.“

Mehr Infos: 

Kontakt: Instagram: 0800club

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!