Bäckerei Ariana eröffnete im Herbst neu in Krems. Die Leidenschaft fürs Backen wurde Fadil Muhadri in die Wiege gelegt

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. März 2020 (03:00)
Fadil Muhadri vor seiner neuen Filiale in der Wienerstrasse 4, Krems.
NOEN

Mein Name ist Fadil Muhadri und gerne würde ich Ihnen meine Geschichte erzählen. Ich stamme aus dem Kosovo, wo meine Eltern vor einigen Jahrzehnten Ihre eigene Bäckerei hatten, in der ich von klein auf mithalf. Das Schönste daran war, dass wir täglich frisches Brot zuhause hatten, und das Lächeln, das die Menschen trugen, wenn sie unser Geschäft verließen. Da fasste ich auch den Entschluss: „Wenn ich groß bin, will ich selber einmal eine eigene Bäckerei haben“.

Mit 17 kam ich nach Österreich wo ich anfangs als LKW–Fahrer arbeitete. Von Anfang an fühlte ich mich in Österreich herzlich willkommen. Aus diesem Grund wollte ich etwas zurückgeben, somit kam mir die Idee, eine traditionelle Bäckerei, wie ich sie aus meiner Heimat kenne, zu eröffnen. Für mich war es eine Selbstverständlichkeit, dass Brot & Gebäck jeden Tag frisch und handgemacht werden, also suchte ich erstmals Personal, welches diese Kunst beherrscht und eröffnete rasch meine erste Bäckerei in Tulln. Erfreut von den strahlenden Gesichtern, die Tag täglich meine Bäckerei betraten, entschloss ich mich dazu, eine weitere Filiale in Krems zu eröffnen. Und hier sind wir nun und verfolgen weiterhin unser Ziel: Menschen täglich mit unseren handgemachten Waren zu beglücken.

Mehr Infos: 

Kontakt:
fadil.muhadri@outlook.com
https://baeckerei-ariana-krems.eatbu.com/?lang=de

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!