Mit Leuchtenstudio Seiter selbstständig gemacht. Erfolgreicher Start mit riz up: Klaudia Seiter hat sich mit einem Leuchtenstudio in Stockerau selbstständig gemacht und bietet außergewöhnlichkundenfreundlichen Service.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Juli 2021 (03:00) – Anzeige
440_0008_8115688_noe27riz_kor.jpg
Klaudia Seiter 
privat, privat

Nachdem Klaudia Seiter aus heiterem Himmel vor einigen Wochen gekündigt wurde, rieten ihr all ihre Freunde und viele ihrer Kunden, sich selbständig zu machen. „Dies habe ich mehrmals belächelt. Wenn ich den Einsatz, den ich in meiner alten Firma gegeben habe, in mein eigenes Geschäft stecke, kann ich nur erfolgreich werden, meinten die meisten. Jetzt eröffne ich das Leuchtenstudio Seiter mitten im Herz von Stockerau. Hier sind zu 90% Leuchten ausgestellt, die nicht im Möbelhaus oder Baumarkt zu finden sind. Das Besondere ist aber das Service, welches ich anbieten werde. Auf besonderen Wunsch komme ich auch zu den Kunden nach Hause, berate sie dort mittels Katalogen oder Tablet vor Ort, wenn es ihnen nicht möglich ist, mein Geschäft zu besuchen. Auf Kundenwunsch bieten wir auch die Montage der Leuchten an, die Nachfrage danach ist in letzter Zeit sehr hoch. Sollten bauliche Veränderungen gemacht werden müssen, dann bieten wir auch dieses Service an. Besonders wichtig für mich ist, dass ich mich durch Leistung, Service und Qualität von anderen abhebe. Denn an erster Stelle steht die Kundenzufriedenheit.“

Mehr Infos:

Kontakt: www.Leuchtenstudio-Seiter.at,
Office@leuchtenstudio-seiter.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Kostenlose Unterstützung bei der Unternehmens-Gründung gesucht? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!

Gründer des Monats gesucht

Ab sofort suchen wir mit euch DEN Gründer/DIE Günderin des Monats! Mit eurer Stimme votet ihr, wer auf Platz 1, 2 und 3 landet:

Umfrage beendet

  • Wer wird der/die GründerIn des Monats Juli?