Niederösterreich

Erstellt am 08. Januar 2019, 01:25

von Teresa Sturm

Prognose: Lage bringt Nachfrage. Laut RE/MAX wird in NÖ 2019 Immobilienangebot weniger stark steigen als im Vorjahr. Gefragt ist Eigentum in guter Lage.

Bei RE/MAX Austria findet der Handshake künftig später statt: Mit dem neuen Programm „DAVE“ (Digitales Angebotsverfahren) kann ein Kaufantrag nämlich nun digital gestellt werden.  |  Alexander Raths/Shutterstock.com

Baugrundstücke sollen im Jahr 2019 einen Nachfragezuwachs von 6,1 Prozent in Niederösterreich erleben. Das ergibt sich aus der aktuellen Prognose des Immobilienmaklers RE/MAX Austria. Von allen bei den RE/MAX-Immobilienexperten abgefragten Immobilientypen sei das der höchste Wert gewesen, so das Unternehmen. Bei der Nachfrage liegen wie in den letzten Jahren auch die Einfamilienhäuser vorne (+4,6 Prozent).

Die Prognose für Niederösterreich ist durchwegs positiv: Es soll laut Experten um 3,1 Prozent mehr Nachfrage (Prognose 2018: +3,4 Prozent) geben, um 0,8 Prozent mehr Objekte (2018: +1,6 Prozent) und um 3,2 Prozent höhere Immobilienpreise (2018: +4 Prozent). Dennoch bleiben die erwarteten Daten für 2019 auf einem niedrigeren Niveau als in den vergangenen zwei Jahren.

"St. Pölten Stadt ist derzeit ein hochinteressanter Markt"

Bei Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen in guten Lagen herrscht im Land nach wie vor eine hohe Nachfrage. „Derzeit ist St. Pölten Stadt ein hochinteressanter Markt, es herrscht eine rege Bau- und Kauftätigkeit“, sagt Bernhard Baumgartner, Geschäftsführer von RE/MAX Plus in St. Pölten.

Das würde sich auch in den vielen bereits verkauften Eigentumswohnungen widerspiegeln.

Zum Ziel für 2019 habe man sich bei RE/MAX die laufende Steigerung der Marktanteile bei Wohn- und Gewerbeimmobilien gesetzt, sagt Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer von RE/MAX Austria.

Außerdem wolle man das neue „Digitale Angebotsverfahren“ (DAVE) etablieren. Der Kaufantrag kann nun online gestellt werden. Auf diesem Weg soll die Preisgestaltung transparenter werden.

Im Jahr 2018 konnte RE/MAX in Österreich den Umsatz des Vorjahres um 11,92 Prozent steigern, in NÖ um 12,9 Prozent.