NÖN.at verzeichnet erneut Rekord-Zugriffszahlen. Sommerloch? Im Gegenteil! Nachdem bereits im Juli ein neuer Reichweiten-Rekord erzielt werden konnte, schnellten die Zugriffe auf das Online-Angebot der NÖN im August noch einmal deutlich nach oben.

Von Michael Söllner. Erstellt am 11. September 2019 (10:46)
NÖN, Symbolbild
Mit NÖN.at immer top-informiert

So viele Personen wie noch nie zuvor informierten sich online über das aktuelle Geschehen in ihrer Heimatregion und ihrem Bundesland. In Zahlen: 1.635.025 Unique Clients im August bedeuten ein Plus von 74 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Eine deutliche Steigerung von 59 Prozent wurde auch bei den Besuchen (Visits) verzeichnet – in Summe waren es mehr als 4,6 Millionen. Ebenfalls einen Rekordwert stellen die rund 26 Millionen Seitenaufrufe (Page Impressions) dar – ein Plus von 17 Prozent gegenüber August 2018.

"Die Zahl unserer Online-Leser, die NÖN.at und BVZ.at als tägliche Informationsquelle für das lokale Nachrichtengeschehen konsumieren, steigt weiterhin rasant an. Crossmedial gesehen haben wir - auch dank unserer relativ konstanten Printauflage - noch nie so viele Niederösterreicher und Burgenländer erreicht wie im Moment", erklärt Peter Hofbauer, Leiter des Bereichs Online & Digitale Medien. "Auf dieser Stärke wollen wir aufbauen und unsere Angebote weiterentwickeln, um für unsere Leser noch relevanter, schneller und besser zu werden." 

"Lokaljournalismus für Menschen von großem Wert"

„Das ungebrochene Online-Wachstum zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und fundierter, beherzter Lokaljournalismus für die Menschen von großem Wert ist", freuen sich die NÖN-Chefredakteure Walter Fahrnberger und Daniel Lohninger. "Mit unseren digitalen Inhalten erfüllen wir die Bedürfnisse der Online-Nutzer nach Aktualität, Qualität und Relevanz - dafür werden wir auch in Zukunft mit voller Energie arbeiten."