Corona-Pakete des Bundes kosten NÖ 260 Millionen Euro. Die Corona-Pakete des Bundes werden das Land Niederösterreich laut Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) allein im Jahr 2020 mehr als 260 Millionen Euro kosten.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 14. August 2020 (10:20)
Ludwig Schleritzko 
Marschik

Auch wenn zu vielen Beschlüssen noch keine endgültigen Zahlen des Finanzministeriums zu den Folgen vorlägen, sei dieser Wert in der Budgetabteilung hochgerechnet worden.

Die Bundesländer würden einen kräftigen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten, betonte Schleritzko am Freitag. "Denn wir bezahlen nicht nur unsere eigenen Pakete und verlieren Ertragsanteile von mindestens acht Prozent durch den Einbruch der Wirtschaft, sondern stemmen auch die Bundes-Maßnahmen."

Die für das Land errechneten Kosten setzen sich aus zwei großen "Brocken" zusammen: Das Konjunkturstärkungsgesetz, das u.a. die Senkung der Lohn- und Einkommenssteuerstufe von 25 auf 20 Prozent beinhaltet, mache 212,5 Millionen Euro aus. Das Paket zur Umsatzsteuer koste schätzungsweise 50 Millionen Euro, sagte der Landesrat.