NÖN: Neuer Look und 438.000 treue Leser

Erst diese Woche hat sich Niederösterreichs meistgelesene (Kauf-)Wochenzeitung ein neues Erscheinungsbild verpasst. Noch im "alten" Look wurde die NÖN jede Woche von 438.000 Menschen in ganz Österreich gelesen - so die gerade erschienene Media-Analyse für 2020/2021.

Erstellt am 14. Oktober 2021 | 15:24

Die neue NÖN ist erst bei der nächsten Ausgabe von Österreichs größter Mediennutzungsstudie dabei. Aber: Auch in der druckfrischen Media-Analyse, kurz: MA, die von Juli 2020 bis Juni 2021 14.589 Österreicher nach ihrer Mediennutzung befragt hat, ist die NÖN nach wie vor "eine der beliebtesten und meistgelesenen Kaufmedien in NÖ", sagt NÖ Pressehaus-Geschäftsführer Michael Ausserer. 

In Zahlen heißt das: 438.000 lasen im Vorjahr bzw. heuer in ganz Österreich jede Woche die NÖN, in Niederösterreich waren es 388.000. In ihrem Heimatbundesland entspricht das einer Reichweite von 26,9 Prozent für die NÖN. Die Krone kommt 2020/2021 in NÖ auf 27,5 Prozent, der Kurier auf 11,9, der Standard auf 6,1 und die Presse auf 5,2 Prozent Reichweite. 

Für die beiden NÖN-Chefredakteure zeigen die Daten der MA, "dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher die journalistische Qualität und Unabhängigkeit in unseren 28 NÖN-Lokalausgaben mit der integrierten Landesberichterstattung sehr schätzen". Und Walter Fahrnberger und Daniel Lohninger weiter: "Mit dem neuen, moderneren Layout, das sich die NÖN seit dieser Woche verpasst hat, haben wir zudem einen wesentlichen Schritt für eine erfolgreiche Zukunft gesetzt." Davon ist auch NÖ Pressehaus-Geschäftsführer Michael Ausserer überzeugt, denn der Relaunch sei auch "ein Versprechen an alle Leserinnen und Leser, die sich für niveauvolle und relevante Nachrichten aus Niederösterreich und den Regionen interessieren“.