Ist die 3G-Regel am Arbeitsplatz sinnvoll?

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 05:43
Corona-Gruß Symbolbild
Symbolbild
Foto: Deliris, Shutterstock.com

Gewerkschaften und Regierung sind sich einig: Ein verpflichtender Nachweis für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Arbeitsplatz wird wohl bald kommen. Wie denkt ihr darüber? Stimmt ab!

Pro: Martin Kohlmaier, CEO des Technologiekonzerns ABB Österreich in Wr. Neudorf

Martin Kohlmaier
Martin Kohlmaier
ABB

Wir erleben nun seit vielen Wochen und Monaten steigende, stagnierende und dann doch wieder sinkende Infektionszahlen. Wenn man sich die Expertenmeinungen namhafter Medizinerinnen und Mediziner ansieht, sind sowohl die Maske als auch die Impfung als Schutz vor einer Covid-19-Infektion die beste Lösung, um weiterhin gut durch die Krise zu kommen.

Eine 3G-Kontrolle am Arbeitsplatz schützt alle Mitarbeitenden und das Unternehmen vor einem Produktions- oder Dienstleistungsausfall und weiters vor wirtschaftlichen Einbußen – man setzt auf Kontinuität. Als Unternehmen ist man für die Sicherheit, Gesundheit und Fürsorge seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Arbeitsumfeld verantwortlich. In vielen Unternehmen wird bereits seit geraumer Zeit auf die 3G-Regel gesetzt. Alle Mitarbeiter sollen durch diese vorsorgliche Maßnahme am Arbeitsplatz bestmöglich geschützt werden.

Kontra: Reinhard Langthaler, Elektronikhändler aus Baden und Landesobmann der FW

Reinhard Langthaler
Reinhard Langthaler
privat

Von einer 3G-Regelung am Arbeitsplatz halte ich nichts. Ich habe fünf Angestellte, von denen jeder ein eigenes Büro und keinen direkten Kundenkontakt hat. Ich will meinen Mitarbeitern die Wahl lassen, ob sie sich impfen lassen wollen oder nicht, und ihnen nicht zumuten, sich in ihrer Freizeit regelmäßig die Tests aus Apotheken holen zu müssen. Wir haben auch die schlimmsten Pandemie-Zeiten ohne Cluster im Büro abgewickelt.

Ich weiß nicht, was diese neue Verschärfung jetzt zur Infektionsvermeidung beitragen soll. In Österreich herrscht akuter, branchenübergreifender Facharbeitermangel. Gleichzeitig werden Arbeitgeber genötigt, Mitarbeitern das Arbeiten zu verbieten. Dadurch könnten Betriebe betriebsunfähig werden und den aktuellen Rohstoffmangel noch verstärken. Um aus der Krise zu kommen, brauchen wir vernünftige Maßnahmen, anstatt noch mehr Öl ins Feuer zu gießen.

Pro & Kontra: 3G-Regel

  • Ist die 3G-Regel am Arbeitsplatz sinnvoll?