NÖN-Leser sind wieder die Ersten. Schau führt Besucher vom Schwarzen Meer zur Schallaburg. Es gibt Führung zu gewinnen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Februar 2020 (10:51)
Jürgen Haberhauer
NOEN

Vor Millionen Jahren begann sich die Donau ihren 2.800 Kilometer langen Weg durch Europa zu bahnen. Wie kein anderer Fluss steht die Donau für die Vielfalt des Kontinents und seine Geschichte. Seit tausenden Jahren ist auch der Mensch an ihren Ufern präsent. Die Ausstellung „Donau – Menschen, Schätze & Kulturen“ lädt auf der Schallaburg von 28. März bis 8. November zu einer inspirierenden Reise flussaufwärts ein: Vom Schwarzen Meer durch die Felsschluchten des Eisernen Tors, durch Ungarn und die Wachau auf die Schallaburg. Zahlreich sind die Geschichten und Erzählungen, die die Reise bereithält: das dramatische Ende der versunkenen Insel Ada Kaleh, die Kämpfe Prinz Eugens gegen die Osmanen oder das Schicksal der Donauschwaben. Dabei wird dem Geheimnis der ungarischen Fischsuppe und den Lesehöfen ebenso nachgegangen wie dem Mythos der schönen blauen Donau.

Mit der NÖN gibt es die Möglichkeit, am 28. März als Erste die Ausstellung zu besuchen – samt Exklusivführung und Schallaburg-Card.

Einsendungen mit dem Kennwort „Schallaburg“ bis 1. März per Post an Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten, per Mail an gewinnspiel@noen.at oder online mitmachen.

www.schallaburg.at

Gewinnspiel beendet

Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.
  • Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.