Erstellt am 04. Juni 2018, 06:47

Bunt & vielfältig: Unterwegs in Marokko. Raiffeisen Reisen lädt zu einer Rundreise in die Perle des Orients – das Land bietet dem Urlauber eine Fülle von Möglichkeiten.

Marokko ist  eines  der abwechslungs- und kontrastreichsten Länder Nordafrikas – nicht nur wegen seiner Landschaft,  sondern auch wegen seiner Kultur und Geschichte. Die Wüste, Berge und das Meer bilden eine zauberhafte Kulisse und die islamische Kultur und die berühmten Märkte des Königreiches faszinieren jeden Besucher. Raiffeisen Reisen bietet  bei einer achttägigen Rundreise die Möglichkeit,  in das Land, das nur durch die Straße von Gibraltar vom europäischen Kontinent getrennt ist, einzutauchen. Dabei gibt es auch Einblick in eine Apotheke, ein Juwelier- und Lederwarengeschäft und in eine Teppichknüpferei.

Die Reise beginnt in Marrakesch. Von dort aus geht es auf den 2.260 Meter hohen Tichka-Pass, von dem aus man das beeindruckende Panorama genießen kann. An diesem Tag gibt es zudem die Möglichkeit, zu sehen, wie es sich in einer Kasbah, einer Festung, lebt. Weiter geht  die Fahrt nach Aid Benhaddou. Der komplette alte Ortskern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Durch Oasen und vorbei an interessanten Bewässerungsanlagen geht es weiter nach Erfoud.  Dort gibt es fakultativ die Möglichkeit, eine Jeepsafari durch die Wüste zu unternehmen.

Vielfältige Landschaft

Eine  rund 500 Kilometer lange Fahrt  in Richtung Meknes steht schließlich am vierten Tag am Reiseprogramm, bei der man einen Eindruck über die Vielfalt der Landschaften Marokkos erhält – und natürlich auch die Stadt Meknes kennenlernt.

Bei einer Rundreise durch Marokko darf natürlich nicht der Besuch der Hauptstadt Rabat fehlen.  Dort gibt es die Möglichkeit, hinter die Mauern eines Königspalastes zu schauen. 

Weiter geht die Fahrt  entlang dem Atlantikufer nach Casablanca, wo unter anderem die Hassan-II-Moschee und natürlich auch die Stadt besichtigt wird. Am Atlantikufer entlang, durch eine steinwüstenartige Landschaft, vorbei an Feigenkakteen  geht es schließlich wieder zurück nach Marrakesch,  wo man  in das Treiben auf dem Gaukler-Platz zwischen Schlangenbeschwörern, Akrobaten und Märchenerzählern eintauchen kann, ehe es wieder in Richtung Heimat  geht.

Termine:

6. bis 13. Oktober

20. bis 27. Oktober

3. bis 10. November

17. bis 24. November

24. November bis 1. Dezember.

Leistungen:

  • Flug Wien – Marrakesch – Wien
  • 20 Kilogramm Freigepäck.
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Sieben Nächtigungen in 4-Sterne-Hotels

Verpflegung:

  • Sieben Mal Frühstück, ein Snack am Ankunftstag und sechs Mal Abendessen. Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • Alle Eintrittsgebühren laut Programm.
  • Durchgehend deutschsprachige qualifizierte Reiseleitung vor Ort.
  • Buchungsgebühr (€ 39,– für Abonnenten inkludiert)
  • Ausflug Marrakesch by Night inkl. Kutschenfahrt für Abonnenten inkludiert)

Pauschalpreis: 

Pro Person im Doppelzimmer ab € 599,– (8 Tage/7 Nächte)

AboClub-Vorteil:

Abonnenten zahlen KEINE Buchungsgebühr & erhalten den Ausflug „Marrakesch by Night inkl. Kutschenfahrt“ GRATIS.

Reiseprogramm:

1.Tag: Wien – Marrakesch

Abflug von Wien nach Marrakesch. Nach Ankunft Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer in Ihr Hotel. Nächtigung in Marrakesch.

2. Tag: Atemberaubende Landschaften: Marrakesch – Tichka-Pass – Ouarzazate

Die atemberaubende Straße, die sich durch die Bergwelt des Hohen Atlas schlängelt, wird ein erster Höhepunkt der Reise sein. Auf dem 2.260 Meter hohen Tichka-Pass genießen Sie das beeindruckende Panorama. Danach führt der Weg durch eine immer karger werdende Landschaft, welche an eine Wüstenlandschaft erinnert. Wie lebt es sich eigentlich in einer Kasbah? Finden wir es heraus. Sie besichtigen die Kasbah Taourirt, eine riesige und zum Teil heute noch bewohnte Festung. Nachmitttags erreichen Sie den Ksar (befestigtes Dorf) von Aid Benhaddou, welches zu den UNESCO Welterben Städten im Südosten Marokkos zählt. Ein Hauch von Glamour erwartet Sie, denn die Wohnburgen dienten schon vielen Hollywoodfilmen als Kulisse. Nächtigung in Ouarzazate.

3. Tag: Steppen und Wüste: Quarzazate – Erfoud

Ein spannender und aktiver Tag erwartet Sie heute. Es geht nach Erfoud. Durch Oasen und vorbei an interessanten Bewässerungsanlagen kommen Sie zu Ihrem Hotel.  Nach dem Bezug der Zimmer haben Sie fakultativ die Möglichkeit eine Jeepsafari durch die Wüste zu unternehmen. In der bezaubernden Dünenlandschaft steigen Sie auf Kamele, um das Gefühl der berühmten Transsahara Karawane und einen Sonnenuntergang zu erleben. Nächtigung in Erfoud.

4. Tag: Durch Berberdörfer, fruchtbare Täler und Gebirge: Erfoud – Meknes

Nach dem Frühstück geht es in Richtung Meknes. Diese ca. 500 km lange Strecke vermittelt einen sehr schönen Eindruck über die Vielfalt der Landschaften Marokkos. Zunächst durch dürre Wüstenlandschaften und Oasen, vorbei an spektakulären Bergkulissen, führt die Strecke durch fruchtbare Ebenen bei Middelt. Die Fahrt geht weiter durch den Mittleren Atlas über Azru durch den wunderschönen Zedern-und Kiefernwald nach Meknes. Am späten Nachmittag besichtigen Sie Meknes, eine der Königsstädte Marokkos. Als Kontrast zu den Erlebnissen der vergangenen Tage bietet Meknes lebendiges Treiben. Nächtigung in Meknes.

5. Tag: Von der Haupt- und Königsstadt Rabat nach Casablanca

Nach einem gemütlichen Frühstück beginnt der Tag mit der traditionellen Volkskunst – der Knüpfkunst. Lassen Sie sich von Experten über die die weltberühmten Kelims und Teppiche der Berber erzählen. Anschließend geht die Fahrt Richtung Rabat, die Hauptstadt Marokkos. Nur hier haben Sie die Möglichkeit, hinter die Mauern eines Königspalastes zu schauen. Man darf zwar nicht in die Innenräume des Palastes, jedoch haben Sie die Gelegenheit in der großzügig angelegten Gartenanlage, sich über die Königsfamilie und die Bedeutung des Monarchen für das Land zu unterhalten. An der Mündung des Bouregreg in den Atlantik befindet sich das Mausoleum der Könige Muhammed Vund Hassan II, unmittelbar neben der Moschee, die Yakoup el Mansour in Auftrag gab. Am späten Nachmittag Fahrt entlang dem Atlantikufer nach Casablanca.

Nächtigung in Casablanca.

6. Tag: Casablanca, Hasan II Moschee, Art Deco und "Spiels noch einmal Sam" – Marrakesch

Der Name Casablanca bedeutet für den einen Filmgeschichte, für den Anderen ist er der Inbegriff für Art Deco und für gläubige Moslems die Hassan II Moschee. Sie beginnen mit der Besichtigung der gewaltigen Moschee, die Hassan II in Auftrag gab. Hunderte Stuckateure, Holzschnitzer und Bauarbeiter haben in nur sechs Jahren die Pläne des Architekten Michel Pinseau umgesetzt. Anschließend können Sie sich bei einem Stadtrundgang einen Eindruck von der modernen Metropole verschaffen. Das Stadtbild ist insbesondere geprägt von Gebäuden mit Fassaden im Art Deco Stil. Bei einer Stadtrundfahrt ergibt sich wohl auch die Gelegenheit, bei "Rick’s Cafe" ein Foto zu schießen. Am Nachmittag verlassen Sie Casablanca um am Atlantikufer entlang, durch eine steinwüstenartige Landschaft, vorbei an Feigenkakteen wieder Marrakesch zu erreichen. Nächtigung in Marrakesch.

7. Tag: Faszination Marrakesch

Der Bahaia-Palast, die Koutoubia Moschee, das Tor Bab Agnaou sind nur zwei der historischen Sehenswürdigkeiten Marrakeschs. Die Stadt hat man aber nicht erlebt, wenn man nicht in das Treiben auf dem Gaukler-Platz zwischen Schlangenbeschwörern, Akrobaten und Märchenerzählern eingetaucht ist. Beim Gang durch die Medina werden Sie der Versuchung nicht widerstehen können, eine "Apotheke" (die alten Gewürzhändler) von innen zu betrachten. Abschließend werden Sie noch einen Juwelier und einen Lederhändler besuchen. Nächtigung in Marrakesch,

8. Tag: Marrakesch – Wien

 "Das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können sind unsere Erinnerungen" sagte Jean Paul. Mit einem viel größeren Paradies als bei der Ankunft verlassen Sie dieses wunderschöne Land Marokko in Richtung Heimat.

Programmänderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!

Infos & Buchung (für Abonnenten mit dem Kennwort „AboClub“ und Angabe der Abonummer):

in 13 Raiffeisen Reisebüros in Wien und Niederösterreich, Tel.: 0676/83075 DW 800 bzw. 700, noen@raiffeisen-reisen.atwww.raiffeisen-reisen.at