Talente begeisterten in Unterwaltersdorf das Publikum. Am 3. Mai 2019 fand in der Feuerwehrscheune in Unterwaltersdorf die große Live-Show für die Bezirke Baden, Mödling, Bruck und Schwechat statt.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 06. Mai 2019 (09:27)

Die NÖN sucht auch heuer wieder in ganz Niederösterreich das größte Talent. Nach den zahlreichen Regionalen Bezirks-Castings in den Raiffeisenbanken der Regionen fand am 3. Mai 2019 in der Feuerwehrscheune in Unterwaltersdorf die große Final-Show für die Bezirke Baden, Mödling, Schwechat und Bruck statt. Auf der Bühne standen zwölf talentierte Niederösterreicher. Neben zahlreichen Gesangsdarbietungen wurde aber auch getanzt, gezaubert und Akrobatik geboten. Präsentiert wurde die Show von Andi Marek und seinem Sohn Lukas. Bewertet wurden die Talente zum einen von einer Jury (60%) und vom Publikum mittels Telefon-Voting (40%). In der Jury saßen neben Musikexperten wie Tamara und Günter Gartler, Sänger Hans Kop auch der Ebreichsdorfer Bürgermeister Wolfgang Kocevar und Kultur-Stadtrat Salih Derinyol. 

Junge Nachwuchstalente begeisterten das Publikum

Eröffnet wurde der Abend von Doris Wolf, die eigentlich mit einer Eigenkompsition antreten wollte. Kurzfristig musste sie aber auf einen Cover-Song umdisponieren. Startnummer zwei war Azmera Hingel aus Gramatneusiedl, mit dem Abba-Hit „Mamma Mia“. Der Mödlinger Kevin Schwarz begeisterte das Publikum mit dem Cicero-Song „Zieh die Schuhe aus“. Tobias Hornig-Steppan überzeugte dann nicht nur gesanglich mit „Shotgun“ von George Ezra, sondern auch mit einer unglaublichen Bühnenshow. Startnummer fünf dann das Geschwister-Paar Nana Carter und Emmanuelle Alba aus Maria Enzersdorf mit „My life is in your hands“ von Kirk Franklin. Als sechste sorgte Luna Gehart aus der Hinterbrühl mit „A Thousand Years“ von Christina Perri für Stimmung in der Feuerwehrscheune in Unterwaltersdorf. 

Es wurde nicht nur gesungen sondern auch getanzt & gezaubert!

Der Brucker Benjamin Pointinger verzauberte dann die Jury und das Publikum mit einem Karten-Zaubertrick, bei dem nicht nur Andi Marek auf der Bühne, sondern das ganze Publikum mitmachen konnte. Die beiden Musical-Studentinnen Sarah Leide und Sabrina Zettel begeisterten die Besucher mit einem Musical-Medley, bei dem sie auch noch ständig ihr Outfit veränderten. Die Startnummer neun kam dann aus Ebreichsdorf. Liana Khatayeva ging mit dem Oscar Preisgekrönten Song „Shallow“ von Lady Gaga ins Rennen. Für große Begeisterung sorgte dann Paul Perjul aus Maria Enzersdorf der mit „Ain´t no grave“ von Jonny Cash sowie mit seiner starken Persönlichkeit bei den Besuchern für tobenden Applaus sorgte. Mit der Startnummer elf stand das 7. beste Tanzpaar (in ihrer Altersklasse) der Welt auf der Bühne in Unterwaltersdorf. Natalie Cremar und Tim Grabenwöger sorgten mit ihrer Tanzeinlage für Staunen. Der Abschluss war akrobatisch von Jana Cencic aus Petronell mit einer Vorführung am „Aerial Hoop“ inszeniert. 

Wer weiter kam entschieden zu 60% die Jury und zu 40% das Publikum

Nach den Auftritten der Talente musste die Jury ihre Wertung abgeben. Im Anschluss hatte das Publikum zwölf Minuten Zeit für ihre Talente anzurufen. Insgesamt gingen in der kurzen Zeit 4.219 Anrufe ein. Schließlich hatte Andy Marek die schwierige Aufgabe jene sechs Talente zu verkünden, welche für die Niederösterreich-Süd Show am 6. Juni 2019 in der SCS qualifiziert sind. Den Einzug in die nächste Runde schafften schließlich Zauberer Benjamin Pointinger aus Bruck, das Tanzpaar Natalie Cremar und Tim Grabenwöger aus Baden, die beiden Musical Darstellerinnen Sarah Leide und Sabrina Zettel aus Wr. Neudorf, Sängerin Luna Gehart aus der Hinterbrühl, Tobias Hornik-Steppan aus Mödling und die Ebreichsdorferin Liana Khatayeva.