Artikel für Bezirk Scheibbs

Ort Bezirk Scheibbs

Erlauftal | 16.04.2021 11:57

Nachdem der Andrang bei den Teststraßen im Bezirk Scheibbs ungehindert groß sind und die Ausreisekontrollen vorerst sicher noch weiterlaufen werden, haben die Gemeinden im Bezirk nochmals ihr Teststraßenangebot vor allem am Wochenende erweitert. In Wieselburg wird jetzt nicht nur auch am Samstagvormittag sondern zusätzlich auch jeden Sonntag von 16.30 bis 18 Uhr getestet.

Erlauftal | 13.04.2021 07:01

Der Montag war bisher der verkehrsmäßig stärkste Tag bei den Ausreisekontrollen aus dem Bezirk Scheibbs. Insgesamt haben die Polizeibeamten am Montag rund 1.000 Fahrzeuge an diesem Tag angehalten und über 1.300 Personen kontrolliert. "Dabei gab es nur 34 Zurückweisungen. Das sind nicht einmal drei Prozent. Die Menschen wissen über die Kontrollen Bescheid und zeigen die erforderlichen Schriftstücke oder Tests gleich von sich aus", schildert Bezirkspolizeikommandant Thomas Heinreichsberger.

Erlauftal | 12.04.2021 11:11

Der Sozialsprecher zum niederösterreichischen Landtag Anton Erber (ÖVP) verlässt auf eigenen Wunsch die Initiative Covid Fighters, an dessen Aufbau er seit der Gründung im März 2020 beteiligt war. Grund ist das zunehmende Unternehmensrisiko der Nichtberücksichtigung bei aktuellen und künftigen Ausschreibungen für die Covid Fighters aufgrund der unwahren und teils untergriffigen Äußerungen politischer Gegenparteien. Erber gibt seine Anteile mit sofortiger Wirkung um je 1 Euro an die anderen Gesellschafter der Artichoke Computing GmbH als Betreiber der Initiative Covid Fighters zurück.

Erlauftal | 12.04.2021 09:10

Bei den Corona-bedingt stattfindenden Ausreisekontrollen im Bezirk Scheibbs sind bisher 28 Zurückweisungen gezählt worden. Wie Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Montag auf Anfrage mitteilte, gab es bis einschließlich Sonntag bei 1.332 Anhaltungen noch keine Anzeigen. Angelaufen waren die Kontrollen am vergangenen Freitag.

Erlauftal | 09.04.2021 10:37

Heute, Freitag, startete die Polizei mit den stichprobenartigen Ausreisekontrollen aus dem Bezirk Scheibbs. Wer keinen negativen PCR- oder Antigentest (nicht älter als 72/48 Stunden) vorweisen kann, muss umdrehen. An den ersten beiden Tagen wird nur kontrolliert und informiert. Ab Sonntag wird auch gestraft. "Sollte jemand kein negatives Testergebnis oder keine ärztliche Bestätigung mitführen, dann muss er umkehren. Besteht er trotzdem auf eine Weiterfahrt, wird ab Sonntag Anzeige wegen Verstoß gegen das Epidemiegesetz erstattet", erläutert Bezirkspolizeikommandant Thomas Heinreichsberger.

Amstetten | 08.04.2021 15:12

Die 7-Tage-Inzidenz ist im Bezirk Amstetten von Mittwoch auf Donnerstag auf 321,8 gefallen. Die Bezirkshauptmannschaft meldet heute 654 infizierte Personen. Dramatischer ist die Lage im Bezirk Scheibbs. Da dort die Bezirksinzidenz zum siebenten Mal in Folge den 400er-Grenzwert überschritten hat wird der Bezirk zur Hochinzidenzregion erklärt und es treten um 0 Uhr Ausreisetests in Kraft. Das betrifft natürlich auch Personen aus dem Bezirk Amstetten, die im Nachbarbezirk arbeiten.