Artikel für Lichtenwörth

Ort Lichtenwörth

NÖ Sportmix | 03.06.2020 00:59

Dominic Thiem hält sich mit Einladungsturnieren fit, schlüpft auch selbst in die Veranstalterrolle. Die Chance auf die US Open lebt.

NÖ Sportmix | 31.05.2020 22:06

Im Interview in der ORF-Sendung "Sport am Sonntag" äußerte Dominic Thiem Hoffnung, dass es sich in diesem Jahr mit großem Wettkampf-Tennis noch ausgeht. Der 26-jährige Weltranglisten-Dritte hat bereits eine Reihe von Schauturnieren auf dem Kalender. Das Davis-Cup-Final-Turnier im November, für das Österreich erstmals qualifiziert ist, steht da auf seiner Wunschliste, trotz neuer Traininingsbasis.

NÖ Sportmix | 24.05.2020 06:00

Eigentlich sollte er seit wenigen Tagen in Paris weilen: 2020 hatte Dominic Thiem angepeilt, nach vier Semifinali bzw. zuletzt zwei Finali in Roland Garros die Vorherrschaft von Rafael Nadal endlich zu durchbrechen. Doch nicht eine Verletzung oder die Konkurrenz machen dies vorerst unmöglich, sondern die Coronavirus-Pandemie. Nun spielt Thiem ab Montag bei der Generali Pro Series in der Südstadt.

Wr. Neustadt | 12.05.2020 19:46

Am Dienstag (12. Mai) gegen 16 Uhr wurden zwei Rettungsfahrzeuge und das Notarzteinsatzfahrzeug vom Rotes Kreuz Wiener Neustadt, der Rotkreuz-Bezirkseinsatzleiter sowie die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Freilandstraße zwischen Lichtenwörth und Neudörfl alarmiert.

NÖ Sportmix | 19.04.2020 16:16

Auch für Österreichs Tennis-Asse gibt das Grüne Licht der Bundesregierung zum Trainingsbeginn Grund zur Freude. Allerdings stehen die Profi-Touren ATP und WTA zumindest noch bis Mitte Juli. Daher geht es auch Dominic Thiem langsam an. Er trainiert erstmals am Dienstag, Dennis Novak, Sebastian Ofner und Jurij Rodionov steigen am Montag ins Trainingsgeschehen ein.

Leserbriefe | 16.04.2020 09:07

Ich bin so entsetzt, habe mir den NÖN Artikel durchgelesen und dann die Videos vom VGT angeschaut. Wie können hier Politik, AMA und Behörden derart wegschauen?

NÖ Sportmix | 12.04.2020 19:19

Lichtenwörther Dominic Thiem macht sich angesichts der Coronavirus-Pandemie keine Illusionen. "Bis ich meinen Beruf wieder ausüben kann und der Turnier-Alltag wieder losgeht, wird es noch sehr, sehr lange dauern", sagte der Dritte der Tennis-Weltrangliste in der ORF-TV-Sendung "Sport am Sonntag". "Denn im Tennis ist so viel Reisen nötig, und die Spieler kommen aus so vielen Ländern."