Dirndltal auf der Wiener Ferienmesse. Vier Tage lang präsentierte sich das Pielachtal mit eigenem Stand auf der größten Urlaubsveranstaltung.

Von Marlene Groihofer. Erstellt am 19. Januar 2020 (21:32)

Vier Tage lang konnten sich Interessierte auf der Wiener Ferienmesse beim „Dirndltalstand“ über das Pielachtal als Reiseziel informieren. Unter dem Motto „Willkommen im Dirndltal – Ausflugsregion Pielachtal“ gab es in der Messe Wien neben Prospekten und fachkundiger persönlicher Info auch Produkte zu verkosten, vom Edelbrand bis zur Dirndl-Schokolade.

„Dirndblütenwanderungen, Wandern und Berghütten waren ein Thema, Radausflüge und Gastronomie waren ebenso gefragt“, berichtet Tourismusverbandsobmann Gerhard Hackner, der durchgehend vor Ort war und Fachfragen rund um die Region beantwortete.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagt Wolfgang Stix, Geschäftsführer von Styx Naturcosmetic, der den Pielachtal-Stand initiiert hatte und selbst drei Tage lang mitbetreute, „wir hatten sehr interessierte Besucher.“ Viele Anfragen habe es auch in Bezug auf Tagesausflüge gegeben.

Während das Tal im letzten Jahr nur mit einem kleinen Stand vertreten war, präsentierte man sich heuer großflächig und in bester Lage – gleich neben dem NÖ-Stand. Bereits im Sommer erklärten sich die acht Gemeinden des Pielachtales dazu bereit, den Stand mitzufinanzieren. Als Partner im Boot waren die Stadt St. Pölten und die Gemeinde Puchenstuben. Ein kleiner Zug wurde aufgebaut und machte Eisenbahnfreunde und Kinder neugierig – nicht zuletzt auf die Mariazellerbahn und das Schmalspurfestival im Juni.