Feuershow mit Krampusbesuch. Bereits zum zweiten Mal hatten die Veranstalter Alfred Leb und Sohn Dorian mit Unterstützung örtlicher Firmen zur Krampus- und Feuershow am Parkplatz des VAG Leb in Frankenfels geladen.

Von Gerhard Groiss. Erstellt am 09. Dezember 2019 (13:22)

Hunderte Besucher bestaunten bei klirrender Kälte die vielen gruseligen Gestalten, die mit einem höllischen Lärm herumliefen, aber trotzdem völlig ungefährlich agierten.

Nicht einmal die vielen Kinder hatten wirklich Angst und trauten sich auch an die wilden Gesellen, unter denen sich auch die zwei Jung-Krampusse, Dorian Fahrngruber und Felix Brunnbauer herumtollten, heran.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung startete die Gruppe Ignis eine beeindruckende Feuershow und auch VAG-Chef Alfred Leb versuchte sich erstmals als Feuerschlucker und machte dabei ausgezeichnete Figur. 

Moderator Thomas Teubenbacher führte durch das Programm und nach den Auftritten verschiedener Krampus- und Perchtengruppen durfte natürlich auch der  Nikolo nicht fehlen. Dieser verteilte hunderte gebackene Krampusse an die Kinder und Erwachsenen. Laut dem Veranstalter soll es auch im nächsten Jahr wieder ein „Da Capo“ geben.