Frankenfels

Erstellt am 17. Juli 2018, 05:30

von Gerhard Groiss

Bergbauernmuseum: Pferdenachwuchs im Mini-Format. Eine besonders herzige Attraktion ist das neu geborene Fohlen „Fritzi“.

Minipferd Fritzi kam im Bergbauernmuseum Hausstein zur Welt. Pferde-Mama „Gundi“ und die Enkelkinder von Erna und Bruno Tuder Magdalena, Matthias und Michael freuen sich über den Familienzuwachs.  |  Groiss

Vor drei Wochen gab es Nachwuchs bei den Minipferden im Bergbauernmuseum Tuder-Hausstein. Pferde-Mama „Gundi“ brachte den entzückenden kleinen Hengst „Fritzi“ zur Welt. Dieser ist die neueste Attraktion am Hof der Familie Tuder. Die Herzen der Enkelkinder seiner Besitzer, Erna und Bruno Tuder, eroberte er im Sturm und hält sie mit seiner lebendigen Art auf Trab.

Im Streichelzoo des Museums leben neben den Minipferden auch Zwergziegen, Schafe, Gänse und weitere Tiere. Das Museum mit über 2.000 Exponaten aus Handwerk, Haushalt und Landwirtschaft ist ein beliebtes Ausflugsprogramm im Pielachtal für Familien, Schulausflüge oder Reisegruppen. Nicht nur mit dem Auto, sondern auch bei einer romantischen Wanderung mit Waldlehrpfad durch die Taubenbachklamm kann man den Bergbauernhof erreichen, um sich dann mit einer kräftigen Jause mit Most und Fruchtsäften oder in der Holzknechthütte mit Sterz und einem Schnapserl zu belohnen.

Ergänzt werden kann das bunte Proramm mit einem Besuch in der Nixhöhle oder einer Wanderung auf die Falkensteinmauer.