Workshop: Training am Trapez. Der Zirkus Penelli gastierte eine Woche auf dem Festgelände der Grassermühle und lud 206 Schulkinder ein, mitzumachen.

Von Gerhard Groiss. Erstellt am 16. September 2019 (19:26)

Der Familienzirkus Penelli schlug sein Zelt auf dem Festgelände in der Grassermühle auf und lud die 206 Kinder der Volks- und Mittelschule zum einwöchigen Zirkusworkshop.

Die Zirkuswoche mit „Paolo Penelli“ war sicher ein spannendes und einprägsames Ereignis im Schulleben der Frankenfelser Kinder. Während der Vormittagsstunden besuchten die Kinder der Zirkusfamilie den Schulunterricht, dann gingen die heimischen Kinder für jeweils zwei Stunden zum Zirkusunterricht mit Trapez, Hochseil, Jonglage, Voltigieren, Clownerie und Artistik zum Trainieren unter der Zirkuskuppel. Bei den beiden Aufführungen der Volks- und Mittelschüler war das Zirkuszelt beide Male voll. Die Eltern beklatschten ihre Kinder und diese wiederum waren stolz auf ihre Leistungen. Die Zirkusfamilie stellte ihren Fuhrpark auf dem Festplatz in der Grassermühle auf. Dort bestaunten die Kinder auch Kamele, Ponys und Ziegen. Der Zirkusworkshop wurde von der Raiffeisenbank Frankenfels, der Firma Constantia Teich, dem Elternverein der Volks- und Mittelschule, der ÖVP Frankenfels und vom Wirtschaftsbund Frankenfels finanziell unterstützt. „Alle Erwartungen wurden erfüllt, für die Kinder war es ein toller Einstieg in das neue Schuljahr“, so das Resümee der Lehrkräfte.