Rabenstein: Brücke beim GuK wieder befahrbar. Pielach-Überfahrt musste erneuert werden, Brücke wurde im letzten halben Jahr abgetragen und neu gebaut.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 18. Dezember 2018 (07:05)
Nadja Straubinger
Der Rabensteiner Gemeinderat freut sich über die Verkehrsfreigabe derneuen Brücke beim GuK.

Etwas mehr als sechs Monate war der Weg über die Brücke hinter dem GuK nicht möglich. Der alte Pielachübergang, der in den 1930er errichtet worden war, war baufällig und musste erneuert werden. Die Marktgemeinde Rabenstein nahm etwa 900.000 Euro in die Hand, um sie zu erneuern und sämtliche Leitungen unter dem Fluss neu zu verlegen. „Die Pielach wurde untertunnelt und Strom, Telefon, Wasser und Fernwärme durchgeführt“, führt Bürgermeister Kurt Wittmann aus.

Auch die anderen Gemeinderatsmitglieder freuen sich über die rasche Umsetzung: „Mit der Freigabe unserer neuen Brücke geht ein vorweihnachtlicher Wunsch in Erfüllung und wir freuen uns, dass damit wieder auf kurzem Wege unser Rabensteiner Ortszentrum erreichbar ist“, so der Gemeinderat unisono. Die Bauarbeiten gingen reibungslos und unfallfrei über die Bühne. Auf der Brücke wurden zwei neue Lichtpunkte gesetzt und von den Außendienstmitarbeitern in Betrieb genommen.

Die Brücke wurde freitragend errichteten und benötigt keinen Stützpfeiler, der im Hochwasserfall zu Verklausungen beitragen könnte.

Die offizielle Segnung der Brücke, die nun auch wieder für Schwerlastfahrzeuge benützbar ist, wird im Rahmen eines Festaktes wird im Frühjahr erfolgen.