Dirndlkirtag kommt, Zubau wird fertig. Hofstetten-Grünau will klimafit werden und rüstet sich schon jetzt für das Event des Jahres im Pielachtal.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 16. Januar 2019 (05:04)
NOEN
Bürgermeister Arthur Rasch undVize Wolfgang Grünbichler begrüßten die interimistische Leiterin des Kindergartens Julia Brandhofer.

Ein ereignisreiches Jahr hat die Marktgemeinde Hofstetten-Grünau hinter sich. Der Hochwasserschutz wurde fertiggestellt und auch das neue Feuerwehrhaus konnte seiner Bestimmung übergeben werden. „Durch das Engagement der freiwilligen Helfer konnten wir die Kosten reduzieren“, lobte Bürgermeister Arthur Rasch. Im alten Feuerwehrhaus zieht derzeit der Bauhof ein.

Straubinger
Die Gemeindespitze freute sich über den Besuch von Dirndlkönigin Sandra Schweiger.

Highlight war auch der Baustart für den Kindergartenzubau. „Das Laufen hat sich gelohnt, 980.000 Euro werden übernommen“, so Rasch. Schon Ende Juni soll der Zubau fertig sein. Dann können Kinder zwischen 1,5 und 2,5 Jahren in der Marktgemeinde betreut werden. Positiver Effekt: Drei bis vier Arbeitsplätze werden geschaffen.

Klimafitter durch Sanierung des BGZ

Außerdem möchte die Gemeinde klimafitter werden. Im letzten Jahr erhielt die Marktgemeinde eine Auszeichnung für die Energiebuchhaltung. „Wir haben einen Windfang beim Eingang gemacht, um Energie zu sparen, und heuer werden wir die Sanierung des Daches vom BGZ angehen“, so Rasch.

Dieses Jahr ist Hofstetten-Grünau Schauplatz des Veranstaltungshighlights des Jahres. „Der Dirndlkirtag wird eine Herausforderung. Wir müssen für die Massen gerüstet sein“, so Rasch. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun. So soll der Spielplatz im Pielachpark im Frühjahr erneuert werden, weil er bereits in die Jahre gekommen ist.